Freitag, 5. September 2014

[Anna] Wo die Nacht beginnt ~ Deborah Harkness [Rezension]

Wo die Nacht beginnt [Rezension] 





Titel: Wo die Nacht beginnt 
Originaltitel: The Book of Life 
Autor: Deborah Harkness 
Seiten: 800
Preis: 9,99 (Amazon) 
ISBN: 978 - 3442381388








                                  Zusammenfassung!SPOILERGEFAHR!

Diana hat sich  und ihren geliebten (mittlerweile Ehemann) mit viel Trouble in das elisabethanische London zurückgeschickt. Denn nur sie als Zeitweberin kann das tuen. Doch nicht nur in der Gegenwart lauern Gefahren, denn schnell stellen sie und Matthew fest, dass sie weitaus mehr Probleme haben als das Anpassen an die elisabethanische Zeit, denn nicht nur merken die anderen Vampire und Dämonen, dass etwas nicht stimmt und sie eine Verbindung zwischen einer Hexe und einem Vampir missbiligen sondern die Hexenjagden haben gerade erst begonnen und werden sich so schnell nicht wieder auflösen. Matthew der natürlich schon damals gelebt hat wird nun mit seiner Vergangenheit und der mystischen Schule der Nacht konfrontiert. Matthew muss sich wieder anpassen und versucht seine alten Fehler zu korrigieren ohne die Zeit durcheinander zubringen. Mittlerweile versucht Diana neben der Suche nach dem magischen Ashmole 827 Manuskript suche, dass in der Gegenwart alle Dämonen und CO haben wollen,  herauszufinden welche Kräfte sie hat und sie unter Kontrolle zu bekommen. Zwischen all den Gefahren und Aufgaben wird Diana's und Matthew's Liebe auf eine harte Probe gestellt, die sie versuchen mit allen Mitteln zu nehmen. Als die Lage nu immer brenzliger wird beginnt ein Wettlauf mit der Zeit...wird Diana ihre Kräfte zügeln können? Werden sie das Geheimnis um Ashmole 827 lüften? Aber die wichtigste Frage werden sie den Weg in ihre eigene Zeit zurück finden? 

                       Meine Meinung      

Ich habe den 1. Teil letztes Jahr schon gelesen, da er mir von einer Englischlehrerin aus Amerika empfohlen wurde. VIELEN DANK FÜR DIE EMPFEHLUNG! Der 1. Teil war total super und da habe ich mich natürlich sehr über den 2. Band gefreut....leider kam er erst dieses Jahr als Taschenbuch raus und über 20 Euro für so ein übergroßes Buch, dass nicht mal in mein Regal passt...nee sorry blanvalet...da habe ich doch lieber gewartet. ;) Also habe ich mich wahnsinnig gefreut, als ich es endlich in den Händen hielt und es lesen konnte. Es hat mich genauso wenig enttäuscht wie de 1. Teil. An manchen Stellen fand ich es sogar noch besser, da sich die Liebe zwischen Diana und Matthew so schön entfaltet und weiterentwickelt hat. <3 Es war wundervoll. Auch war es toll die elisabethanische Zeit in London und anderen Orten kennenzulernen. Ich mag generell Zeitreisegeschichten und alte Epochen weswegen das Buch super getroffen war. Die Hexenjagd interessiert mich natürlich auch ^.^)  Interessant war es auch zu erfahren was für Kräfte Diana hat und wie sie zu bändigen gelernt hat. Deborah Harkness hat zwischendurch ihr Wissen über Alchemie und auch Literatur (Shakespeare und Co) einfliessen lassen. Da ich kein großer Fan von Chemie bin dachte ich zunächst es wäre öde aber sie hat es interessant erklärt und auch nicht zu viel auf einmal. :) Ich konnte wieder sehr viele alte Charaktere und neue in mein Herz schließen und konnte wieder in die spannende Welt eintauchen. Leider vermisse ich die alten Charaktere sehr (genau wie Diana) möchte sie eigentlich alle nochmal wieder treffen, aber ich bezweifle dass sie nochmal zurückreisen. :/ Das einzige was ein wenig fies war, dass als sie wieder in die Gegenwart kamen auf den letzten Seiten eine Information kam (wenn ihr es gelesen habt wisst ihr was ich meine ;D) die war so schockierend, dass ich total verwirrt war weil ES NICHT GENUG SEITEN GAB UM ALLS ZU ERKLÄREN! Es war unglaublich  traurig! Oh da wir gerade über TRAURIG reden...es war ein ganz schöner Schock ihren Vater zu sehen wie er selber durch die Zeit reist, aber das tat bevor vor Jahren starb. Natürlich war es unglaublich traurig vorallem für Diana aber ich fand schön, dass sie einfach nochmal mit ihrem Papa reden konnte. <3  Deswegen bin ich jetzt umso gespannter auf den dritten Teil :D Ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht und was aus Diana's Kind wird und...ob sie sich für den einen Tod rechnen (UND WAS ZUR HÖLLE DA EIGENTLICH PASSIERT IST) und natürlich was es mit dem Manuskript auf sich hat :) AACH ICH FREU MICH SOOOO! <3 Leider dauert es noch bis nächstes Jahr... :/
Schreibstil 

Ich mochte ihren Schreibstil von Anfang an. Natürlich ist das Buch super dick, aber es kommt einem gar nicht so lange vor. Deborah Harkness schreibt einfach unglaublich spannend und detaliert, dass man sich viel besser an Sachen erinnern kann. Wie schon gesagt beschreibt sie die alchemistischen Vorgänge einfach und doch interessant, dass man alles versteht. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll...es ist einfach dass sie vieles so ausführlich schreibt (und manchmal auch einiges wiederholt) und dass ich jetzt immer noch den größten Teil des Buches vor meinen Augen sehe...natürlich erinnere ich mich immer an den Inhalt,...aber da weiß ich die kleinsten Details. Das ist wirklich toll und hatte ich schon länger nicht. Auch schreibt sie mit einem Humor der mich viele Male zum Lachen gebracht hat und natürlich hat sie mich mit dem Charme von Diana und Matthew in den Bann geschlagen. (Ich find es super wenn Frauen sich selbsbewusst und emanzipiert verhalten besonders in den letzten Jahrhunderten.) Alles in allem habe ich überhaupt nichts an ihrem Schreibstil zu bemängeln und bin rundum begeistert. (HABE ICH SCHON ERWÄHNT WIE SEHR ICH MICH FREUE?) :D Oh und es war auch sehr berührend geschrieben an manchen Stellen, dass es mir einfach Tränen in die Augen getrieben hat Q.Q

          Cover 

Das deutsche Cover ist wahrscheinlich das hässlichste Cover, dass ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. Die Farbkontraste sind einfach zu krass und sehen nicht schön aus. Außerdem machen die Blumen nicht so viel Sinn für die Story. Es ist einfach nicht schön (beide Bände). Die englischen find ich da schöner...aber ich konnte einfach nicht in die Story finden auf englisch, deswegen kann ich mit dem Cover leben...denn die Story ist suuuuuper. :D Wenn mir die Englischlehrerin es mir nicht empfohlen hätte...hätte ich es glaube nicht mitgenommen und gelesen. Denn auch wenn ich versuche Bücher nicht beim Cover zu beurteilen  nehme ich doch eher Bücher in die Hand wo das Cover ganz ansprechend ist. Menschlich ;) 

Fazit 

Ich denke die Rezension ist wohl sehr eindeutig. ;D Ich habe alles an dem 1. Teil genossen: die Charaktere, die Story, der Schreibstil...eigentlich alles. Den zweiten Teil finde ich sogar besser ;D Ich mochte alles genauso gerne plus das elisabethanische London. ;D In diesem Teil musste ich noch mehr lachen, weinen (oh ja einige Mal musste ich doch ein paar Tränchen verdrücken) und mitfiebern. Es war einfach spannend und süß und einfach toll :D LEST ES ALLE HÖRT AUF MICH!!! :D 
               Bewertung

Es ist so gut wie der 1. Teil UND BESSER!!! ALL THE FEELS ! <3 Also würde ich dem Buch alle Würmchen der Welt geben ;D Natürlich bekommt es dann genauso viele Würmchen wie der 1. ;D 5/5 Würmchen für Wo die Nacht beginnt. :D 



Ich hoffe euch hat meine Rezension gefallen und ihr konntet mir folgen...es ist schwer alles wichtige zusammen zu fassen xD LEST DAS BUUUUUCH es ist toll :D Oder habt ihr es vielleicht schon gelesen? SCHREIBT MIR ICH MAG DARÜBER REDEN! :D

Eure Anna ♥
                 

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch super (:
    ich meine aber das ich fand, dass sich das Buch an manchen Stellen etwas(für mich) gezogen hat. ist aber auch schon wieder länger her, dass ich es gelesen habe :P
    ja das ende fand ich auch unglaublich traurig :((
    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AAAAHHH!! Es gibt jemanden der das Buch gelesen hat UND Anna heißt...ich bin glücklich <3 Toll! Ich kenne sonst keinen der das gelesen hat :3 :/
      Bei 700 Seiten ist es kein Wunder, dass es sich manchmal zieht. Aber ich muss sagen es ist mir gar nicht so aufgefallen. Da gab es echt andere Bücher die dünner waren bei denen ich das Gefühl hatte es zieht sich mehr. Kennst du das?
      Ohhh das Ende...ich fand es cool, dass sie immer mal Schnipsel de Gegenwart eingeworfen hat und dass man weiß was der Rest so macht. Aber als der Peter Knox dann dahin wollte wurde es so spannend und ich habe auf ein spannendes Showdown gehofft....und dann passiert das einfach OHNE DEN LESER. Das ist doch fies :/ Und dann war..sarah(?) nicht mehr da und dann war das Buch zu ende und ich hatte immer noch keine Antworten und wa ganz traurig Q.Q

      LG
      Anna♥

      Löschen