Sonntag, 16. November 2014

[Nadja] Die Entscheidung - Krystyna Kuhn [Rezension]



Rezension – Die Entscheidung – Krystyna Kuhn (Das Tal Season 2.4) !Spoiler!






Titel: Die Entscheidung
Originaltitel: Die Entscheidung
Autor: Krystyna Kuhn
Verlag: Arena
Format: Broschiert
Seitenzahl: 240 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 9783401067285






Erster Satz
Steigt es auf – aus Rissen der Erde,
Löst es sich – aus den Steinen der Tiefe,
Erhebt es sich – über den Strömen der Wasser.


Klappentext
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Die meisten Kapitel werden dabei aus der Sicht von Katie West beschrieben. Ab und an gibt es ein Kapitel aus der Sicht von Robert Frost. Zwischendurch gibt es immer wieder Briefe von David Yellad an seinen Sohn und Nachrichtenberichte aus der realen Welt.

Die Entwicklung, die die ganze Gruppe während der letzten Bücher, genommen hat, wird erst in diesem Buch wirklich sichtbar. Jeder der acht Jugendlichen ist nicht mehr nur noch der Mensch, der er am Anfang des ersten Buches war. Zwar wird sich in diesem Buch hauptsächlich auf Roberts und Katies Entwicklung konzentriert, aber anhand der Taten der Anderen während der Geschichte erkennt man eindeutig, dass sie nicht mehr der Mensch sind, der sie zu anfangs waren.

Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, als ich das letzte Buch beendet hatte, aber diese Entwicklung in dem Buch war definitiv überraschend. Die Art und Weise, wie die Autorin dieses Finale umgesetzt hat, kam gleichzeitig unerwartet wie auch erwartet. Ich finde es schwierig zu beschreiben, denn dieses Buch lässt mich sprachlos zurück. Es hat spannende, emotionale, dramatische Aspekte. Es hat mich verwirrt, mich an den Naturgesetzen zweifeln lassen und dennoch von der ersten Seite an gefesselt.



Bewertung
Dieses Buch lässt mich immer noch zwiegespalten zurück. Einerseits sind alle Fragen beantwortet worden und die Art und Weise der Auflösung war überraschend und großartig, aber andererseits hätte ich mir irgendwie einen anderen Verlauf und ein anderes Ende gewünscht. Daher gebe ich dem Buch



Habt ihr die Tal-Reihe bereits auch schon beendet und gelesen? Wenn ja wie fandet ihr den Abschluss? Passend oder lässt er auch etwas zwiegespalten zurück? Habt ihr vor die Tal-Reihe noch zu lesen? Wie fandet ihr meine Rezension?

Liebe Grüße,
eure Nadja

Kommentare:

  1. Hey nadja ;)
    erstmal: echt toller blog ;) musste dir sofort folgen
    Zweitens: ich hab die ganzreihe vor einer weile gelesen ;) ich weis aber nurnoch das ich fande das die reihw immer ein bisschen schlechter geworden ist aber das ende wieder gut war ;)
    viellwicht hast du ja lust mal bei mir vorbeizuschauen ;) ich würde mich freuen
    LG Anna
    www.annasvertraeumtebuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      das freut mich doch sehr. Aber ich bin nicht alleine, wie du wahrscheinlich nach weiterem Umschauen feststellen würdest. Wir sind zu zweit, nur hat Anna - also meine Mitbloggerin - im Moment kaum Zeit zum Bloggen. Aber wir freuen uns über dein Abo.
      Ich muss sagen, dass ich deine Meinung nicht ganz teilen kann, denn ich fand manche Bände gut und manche weniger gut, aber das war relativ durchwachsen und abwechselnd.
      Mache ich gerne.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen
  2. Huhu!

    Hm, ich fand den letzten Teil sehr äh ... naja, nicht wirklich zufriedenstellend. Einige Dinge fand ich ganz gut gelöst und erklärt, insgesamt hat mich das Tal aber dann doch eher mit einem großen Fragezeichen zurück gelassen. Von mir gab es für dieses finale nur noch durchwachsene drei Sterne, ich hätte mir da etwas zufriedenstellenderes gewünscht.

    GlG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ich kann deine Kritik verstehen, aber ich finde es schön mysteriös und passend.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen