Sonntag, 9. November 2014

[Nadja] Für immer vielleicht - Cecilia Ahern [Rezension]



Rezension - Für immer vielleicht – Cecilia Ahern






Titel: Für immer vielleicht
Originaltitel: Where Rainbows End
Autor: Cecilia Ahern
Verlag: Fischer Taschenbuch
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 8,99€
ISBN: 9783596161348






Erster Brief
An Alex
Ich lade dich am Dienstag, den 8. April zu meiner Geburtstagsfeier ein. Wir haben einen Zauberer beställt, und wir feiern von zwei bis fünf Uhr. Ich würde mich freuen, wenn du kommst.
Viele Grüße von deiner besten Freundin Rosie.


Klappentext
Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet ...
In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder...


Meine Meinung
Das Buch ist aufgebaut aus Briefen, Chatverläufen, SMS und Emails. Durch diese wird man durch das Leben von Rosie und Alex geleitet, bekommt die wichtigsten Ereignisse mit und kann sich trotz allem gut in sie hineinfühlen. Auch wenn man nicht alles haarklein mitbekommt, wie in einer normalen Erzählung, bekommt man dennoch einen guten Überblick. Die Geschichte ist spannend, humorvoll, dramatisch und emotional.

Rosie und Alex sind Freunde seit Kindesbeinen an, beste Freunde. Diese Freundschaft ist für beide ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens, doch auch das größte Hindernis, denn das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen. Ständig kommt es ihnen in die Quere und manchmal hatte ich das Gefühl, sie hatten einander aufgegeben, aber dann wiederum auch nicht. Es war sehr interessant zu sehen, wie sich aus Kindern Erwachsene entwickeln, deren Schicksale und Leben sie prägen, aber gleichzeitig ist es unheimlich schön zu sehen, wie fest eine Freundschaft sein kann. Es gibt immer Menschen, den man vertrauen kann und die an einem glauben. Das sind Freunde und Familie und das spürt man immer in diesem Buch und das ist großartig.

Das Buch liest sich trotz des ungewöhnlichen Aufbaus schnell lesen und man gewöhnte sich schnell daran. Es gab einige überraschende Wendungen und es war eine locke leichte Lektüre.


Bewertung
Eine wirklich tolle Geschichte, die zum Nachdenken anregt, was einem das Leben für Schicksalsschläge auferlegt und was durch Zufälle passieren kann. Leider habe ich mir manchmal gewünscht, mehr zu erfahren, als in den Briefen usw deutlich wurde, daher gibt es nur


Habt ihr das Buch auch gelesen? Wenn ja wie fandet ihr es? Habt ihr den Film schon geschaut? Lohnt er sich? Ich bin neugierig. Wie fandet ihr meine Rezension.

Liebe Grüße,
eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Liebe Nadja,

    vielen Dank für deine Rezension :-)
    Ich habe dieses Buch kürzlich geschenkt bekommen und du scheinst ziemlich begeistert davon zu sein!
    Jetzt freue ich mich auf das Buch.
    Ich finde euren Blog echt toll und bleibe gerne als Leserin da.

    Viele liebe Grüße,
    Vanessa
    vanessasbuecherregal.blogspot.de

    AntwortenLöschen