Donnerstag, 27. November 2014

[Nadja] Time Travel Inc. Rewind - Laura Newman [Rezension]



Rezension – Time Travel Inc.- Rewind – Laura Newmann (Die Zeitreise-Chroniken 1)





Titel: Time Travel Inc. – Rewind
Originaltitel: Time Travel Inc. – Rewind
Autor: Laura Newman
Verlag: Neobooks Self-Publishing
Format: epub
Seitenzahl: 207
Preis: 2,99€
ISBN: 9783847666042 








Erster Satz
Heute schien ein guter Tag zu sein.


Klappentext
Zeitreisen sind möglich. Zumindest für Leana Whitman, die sich als erste Zeitreisende der Geschichte durch das Amerika der Zwanziger Jahre schlägt. Dabei muss sie nicht nur ihre eigentlichen Auftraggeber hintergehen, sondern sich auch lebensbedrohlichen Situationen und unerwarteten Begegnungen stellen. Während sie versucht ihre Mission erfolgreich abzuschließen wird sie wider Willen Teil der Geschichte und lernt zu allem Überfluss auch noch den Mann ihres Lebens kennen. Wie ungünstig, dass dieser in ihrer Gegenwart bereits über 100 Jahre alt wäre. Zwischen Jazz, Flüsterkneipen und negativer Energie bahnt sie sich ihren Weg durch die Irrungen und Wirrungen der Zeit.


Meine Meinung
Das Buch ist aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. Einmal aus der Ich-Perspektive und zwar aus der Sicht von Leana Whitman. Außerdem gibt Abschnitte, die aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben sind, die aus der Sicht von anderen Charakteren geschrieben ist. Ich fand die Idee einer Maschine mit der man durch die Zeit reisen kann, sehr interessant. Gerne hätte ich noch mehr technische Details erfahren und was es mit den Orten, an denen Zeitreisen möglich sind, auf sich hat.

Leana Whitman ist eine sehr neugierige Protagonistin, deshalb mochte ich sie auf Anhieb. Sehr auf geschichtliche Ereignisse fixiert versucht sie vorsichtig sich in der Vergangenheit zurechtzufinden, ohne diese zu ändern. Doch sie ist immer noch ein sozialer Mensch und daher kommt sie nicht darum, soziale Kontakte zu knüpfen, um auch von Zeitzeugen mehr über ihre Zeit zu erfahren. Ich mochte sie als Protagonistin, denn sie war ein sehr ruhiger, durchdachter Mensch, aber zeitweise hätte ich gerne mehr Charakterzüge von ihr erfahren. Sie schien mir als Charakter noch mehr Potenzial zu haben, auch wenn vielleicht ein eher unscheinbarer Mensch als Protagonistin und Zeitreisekandidatin erwünscht war.


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die historischen Ereignisse wirkten gut recherchiert. Wie gut sie recherchiert waren, habe ich nicht nachgeprüft, aber es wirkte alles als hätte es Hand und Fuß. Die Geschichte hat einige dramatische Entwicklungen und spannende und emotionale Momente. Es gab auch die ein oder andere überraschende Entwicklung. Das Buch ließ sich leicht lesen.



Bewertung
Eine nette Geschichte für Zwischendurch mit einem interessanten Thema und einen Einblick in die Historie der 1920er. Das Buch bekommt von mir





Habt ihr das Buch auch gelesen? Wie hat es euch gefallen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.

Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen