Sonntag, 21. Dezember 2014

[Nadja] Time Travel Inc. Fast Forward - Laura Newman [Rezension]



Rezension – Time Travel Inc. Fast Forward – Laura Newman (Die Zeitreise-Chroniken 2) !Spoiler!





Titel: Time Travel Inc. – Fast Forward
Originaltitel: Time Travel Inc. – Fast Forward
Autor: Laura Newman
Verlag: Neobooks Self-Publishing
Format: epub
Seitenzahl: 163 Seiten
Preis: 2,99€
ISBN: 9783847673521







Erste Sätze
Die Angst bahnte sich ihren Weg aus den Tiefen seines Bewusstseins, hinauf auf die Oberfläche. Eiskalte Schauer krochen ihm den Rücken empor und er fühlte, wie seine Lippen taub wurden.


Klappentext
Nachdem es Professor Tyssot gelungen ist, die Time Travel Inc. zu gründen, steht neuen Abenteuern nichts mehr im Wege. John und Leana genießen ihre, unter so ungewöhnlichen Bedingungen entstandene, Beziehung in vollen Zügen. Tommy möchte neue Durchbrüche erzielen und Männerschwarm Jess stößt als neues Mitglied zum Forschungsteam. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt und alle Streitigkeiten überwunden. Doch dann gerät plötzlich alles außer Kontrolle. John ist verschollen und Leana weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Erneut müssen Leana und ihre Freunde sich über Raum und Zeit hinwegsetzen, um das Schlimmste zu verhindern.


Meine Meinung
Dieses Buch ist wieder aus zwei unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. Einmal wird als Ich-Erzähler aus der Sicht von Leanna berichtet und einmal aus der Sicht eines auktorialen Erzählers. Letzterer konzentriert sich vor allem auf die Sicht von John Quinn und Tom.
Leanna mochte ich ja bereits im letzten Buch sehr gerne, aber leider entwickelt sie sich kaum im Laufe des Buches – nur in einer Entscheidung ändert sie ihre Meinung. Das liegt aber auch daran, dass der Fokus der Geschichte sich dieses Mal auf John Quinn gelegt wird. Erst muss er sich in der Gegenwart – was für ihn ja die Zukunft ist – mit den neuen technischen Errungenschaften anfreunden, was ihm mal mehr und mal weniger gut gelingt, und dann wird er noch in die falsche Zeit geschickt und muss herausfinden, wie er in die heutige Zeit zurückkehrt. Das ist sehr interessant und spannend, aber mich hat es ein wenig gestört, dass er so einfach mit Computern und den komplizierten Programmen klar kam. Er kann ein natürliches Talent dafür haben, was sein kann, aber dennoch fand ich, dass mir das zu schnell ging. Ansonsten finde ich es sehr interessant, wie er sich im Laufe des Buches entwickelt und was unterschiedliche Ereignisse für Folgen haben in einer Charakterentwicklung und in den Handlungen. Liebe macht einen wirklich verletzlich und glücklich.

Die Kulisse diesmal nicht nur in die Vergangenheit zu legen, war sehr interessant, denn es zeigt auch, was bestimmte Handlungen in der Gegenwart für Folgen haben können, in der Zukunft. Auch die mögliche Darstellung einer Zukunft finde ich interessant und irgendwie macht es mich auch nachdenklich. Wir sollten unbedingt darüber nachdenken, was wir unserem Planeten eigentlich antun.
Die Geschichte an sich war spannend, dramatisch und emotional. Leider konnte es mich immer noch nicht so sehr mitreißen, wie ich gehofft hatte. Überraschende Wendungen und Entwicklungen gab es dieses Mal auch.


Bewertung
Insgesamt gesehen fand ich das Buch etwas besser als den ersten Band, aber leider konnte mich alles immer noch nicht so sehr mitreißen, daher bekommt es von mir


Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? Ich werde von der Autorin definitiv noch weitere Bücher lesen und sie im Auge behalten. Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen