Donnerstag, 5. Februar 2015

[Nadja] Vergiss den Sommer nicht - Morgan Matson [Rezension]



Rezension – Vergiss den Sommer nicht – Morgan Matson







Titel: Vergiss den Sommer nicht
Originaltitel: Second Chance Summer
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbj
Genre: Young Adult, Romance
Format: epub
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 6,99€
ISBN: 9783641095130








Erste Sätze
Vorsichtig öffnete ich die Zimmertür und spähte hinaus in den Flur. Da die Luft rein war, schnappte ich meine Tasche und schloss die Tür ganz leise hinter mir.


Klappentext
Ein letzter Sommer, der ewig währen sollte ... Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden...



Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Taylor Edwards. Taylor ist eine junges Mädchen, das in der Vergangenheit einen Fehler gemacht hat und der sie immer noch mitnimmt. Sie ist eine sympathische Protagonistin, die ihre Ecken und Kanten hat. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, vor allem ihr Fluchtreflex kommt mir sehr bekannt vor. Was mir auch gefällt, dass sie im Laufe des Buches ein wenig zu sich selbst findet, mit ihrer Vergangenheit abschließt und sich weiterentwickelt.

Die Geschichte hat einen sehr traurigen Ton, der das ganze Buch begleitet. Man merkt, wie kostbar eine kurze Zeit sein kann und das dieser Sommer vielleicht der letzte Sommer ist, den man mit einem Menschen erlebt, erlebt man ihn viel bewusster und denkt auch viel mehr nach, was man in dieser Zeit gemeinsam unternimmt. Man möchte zwar einen gewissen Alltag haben, aber es regt einen zum Nachdenken an, was man wirklich will und tut und wie man seine Chancen bewusster wahrnimmt und nutzt. Es ist eine tolle Geschichte voller Hoffnung und toller Moment. Insgesamt hat mich die Geschichte wirklich berührt – sie ist emotional, dramatisch und spannend. Sie konnte mich von der ersten Seite fesseln und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Der Schreibstil ist zwar recht einfach und locker leicht, aber dennoch ist er einfach zu lesen.


Bewertung
Die Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite umgehauen und gezeigt, wie wichtig einzelne Augenblicke sein können. Daher gibt es von mir wohlverdiente



Dieses Buch habe ich gemeinsam mit Fiorella von Märchen und Pralinen gelesen. Ihre Rezension ist entweder schon online oder wird im Laufe des Tages online gehen, also schaut da gerne vorbei. Das gemeinsame Lesen hat wieder wirklich Spaß gemacht. Habt ihr das Buch auch schon gelesen und wie hat es euch gefallen? Wenn nicht, werdet ihr das Buch lesen? Solltet ihr, denn es ist wirklich ein tolles Buch und bisher das beste Morgan Matson Buch, was ich gelesen habe. Ich kann es nur weiterempfehlen. Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Taadaaaa:
    http://blaueblaubeere.blogspot.de/2015/02/rezension-zu-vergiss-den-sommer-nicht.html
    Deine Meinung gleicht ja mit meiner ziemlich überein :-)
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fiorella,
      das habe ich schon gesehen und meinen Link mal frech auch unter deine Rezension gepackt.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen