Donnerstag, 23. April 2015

[Nadja] Dark Angels' Fall: Die Versuchung - Tabitha Lee Spencer, Kristy Spencer [Rezension]



Rezension – Dark Angels‘ Fall: Die Versuchung – Tabitha Lee Spencer, Kristy Spencer (Dark Angels 2) !Spoiler!





Titel: Dark Angels‘ Fall – Die Versuchung
Originaltitel: Dark Angels‘ Fall – Die Versuchung
Autoren: Tabitha Lee Spencer, Kristy Spencer
Verlag: Arena
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Young Adult
Format: Hardcover
Seitenzahl: 488 Seiten
Preis: 18,99€
ISBN: 978-3401067858






Erste Sätze
Der Regen prasselt gleichmäßig und monoton auf den Ford Ranger herunter. Im Radio läuft Hank Thompsons >>Six Pack to go<<, der Pick-up schnurrt die gerade Straße entlang.


Klappentext
Wie weit würdest du gehen für den Menschen, den du liebst? Sam Rossel und seine dunklen Anhänger sind besiegt. Der Herbst hat den Sommer auf Whistling Wing abgelöst. Aber Dawna und Indie wissen, dass der Schein trügt. Auf der verzweifelten Suche nach Miley, dem Mann, den Dawna gegen alle Vernunft liebt, begegnet sie Dusk wieder. Der Wolf mit den goldenen Augen rettet ihr Leben, während sich die Schatten auf Whistling Wing zum zweiten Mal mehren. Und Dawna ahnt, dass Dusk viel mehr ist als nur ein Wolf …


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Indie und Dawna Spencer.
Seit Miley verschwunden ist, ist auch ein Teil der alten Dawna verschwunden. Ihr Herz und ihr Verstand sehnt sich so nach Miley, dass sie sich der Gefahren um sich herum gar nicht wirklich bewusst wird, denn einige der bösen Engel wandern immer noch auf der Erde. Dawna hat sich sehr zum Negativen verändert im Laufe des Buches, was mir nicht gut gefallen hat.
Indie ist es gewohnt diejenige zu sein, die nicht vernünftig und rational handelt, daher ist sie damit überfordert, dass sie es auf einmal sein muss, da Dawna die Gefahren nicht mehr wirklich im Blick hat. Gleichzeitig muss sie mit der Anziehung kämpfen, die der böse Engel Gabe auf sie ausübt.
Wie auch im letzten Band kamen mir beide Charaktere etwas blass herüber und ich wurde nicht richtig warm mit ihnen. Ihre Handlungen und Gedanken waren zwar mehr oder weniger nachvollziehen, aber insgesamt konnte ich mich nicht so gut in sie hineinversetzen.

Die Geschichte ist wieder recht mysteriös und bleibt recht still insgesamt. Es gibt viele Andeutungen und einige wenige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Die Geschichte hat auch spannende, dramatische und emotionale Stellen, aber bleibt immer noch recht undurchsichtig.


Bewertung
Eine Fortsetzung, die mir leider nicht wirklich gefallen hat, da viel undurchsichtig blieb und ich mit den Protagonistinnen nicht warm geworden bin, daher gibt es dieses Mal nur



Endlich habe ich es geschafft, dieses Buch zu lesen, aber leider konnte es mich nicht wirklich begeistern. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Hallo Nadja.
    Deine Rezi finde ich toll ;) Ich kenne noch nicht einmal den ersten Teil, aber ich glaube, die reihe tue ich mir dann nicht an!

    Liebe Grüße
    JEssi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      ich finde ja eher schlechte Rezensionen immer etwas schwieriger. Leider kann ich die Reihe auch nicht empfehlen bisher. Freut mich dass dir meine Rezension gefallen hat.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen