Donnerstag, 9. April 2015

[Nadja] First Frost & Halloween Frost & Spartan Frost - Jennifer Estep [Rezension]



Dreifach-Rezension – First Frost & Halloween Frost & Spartan Frost – Jennifer Estep (Mythos Academy 0,5 & 1,5 & 4,5)





Titel: First Frost
Originaltitel: First Frost
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper ebooks
Genre: Urban-Fantasy, Young Adult
Format: epub
Seitenzahl: 50 Seiten
Preis: 0,00€
ISBN: 9783492956505






Erster Satz
>>Kann ich mir kurz deine Haarbürste leihen?<<


Klappentext
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen - auch die 17-jährige Gwen Frost, die gegen einen übermächtigen Feind bestehen muss...


Meine Meinung
Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Gwen Frost. Viel erfährt man nicht über Gwen Frost, außer dass sie sehr neugierig ist und unternehmerisch denkt. Sie hat psychometrische Kräfte und ist eine Gipsy.

An sich ist die Geschichte sehr kurz, auch wenn man einiges über Gwens Familie erfährt und dennoch was passiert. Sie hat dramatische und emotionale Stellen und konnte mich fesseln. Dennoch bleiben viele Fragen offen, die wohl in den weiteren Büchern geklärt werden. Dennoch finde ich die Idee sehr interessant.


Bewertung
Ich finde es schwierig eine solch kurze Geschichte zu bewerten, aber ich fand sie dennoch sehr interessant und es hat Spaß gemacht, diese zu lesen, daher bekommt sie von mir







Titel: Halloween Frost
Originaltitel: Halloween Frost
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper ebooks
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Young Adult
Format: epub
Seitenzahl: 32 Seiten
Preis: 0,00€
ISBN: 9783492964555







Erster Satz
>>Findest du nicht, dass wir etwas zu alt sind, um durch die Straßen zu ziehen und >Süßes oder Saures< zu rufen?<<


Klappentext
Es ist Halloween, und die Mythos Academy ist von Kopf bis Fuß auf Horror eingestellt. In gruseligen Kostümen ziehen Studenten und Professoren verkleidet durch die Straßen? Gwen Frost hingegen trägt lediglich ihr sprechendes Schwert Vic. Zum Glück, denn als sie mit ihren Freunden in einen Hinterhalt gerät, ist Kampf der einzige Ausweg...


Meine Meinung
Diese Geschichte ist wieder aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Gwen Frost. Gwen entwickelt sich während des Buches nicht weiter, es ist vielmehr eine kurze kleine Halloweengeschichte. Es gab viele allgemeine Wiederholungen und wenig Handlungen, aber ich mochte die Kostüme der einzelnen Charaktere und die Beschreibung der Stadt, wie sie für Halloween geschmückt worden war. Eine actionreiche, spannende Kurzgeschichte.



Bewertung
Die Kurzgeschichte ist etwas nichtssagend, aber ich mochte sie ganz gerne und das Halloweenfeeling. Daher bekommt sie auch von mir







Titel: Spartan Frost
Originaltitel: Spartan Frost
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Young Adult
Format: epub
Seitenzahl: 60 Seiten
Preis: 1,99€
ASIN: B00EQ89CVA






Erste Sätze
Ich wollte sie umbringen.
Ich wollte sie umbringen – mehr als alles andere.


Klappentext
Logan hat die Mythos Academy verlassen, nachdem die Schnitter versuchten, Lokis Seele in seinen Körper zu überführen. Er leidet unter schrecklichen Albträumen - aber was noch schlimmer ist: Er hat Gwen verletzt und unter dem Einfluss des bösen Gottes fast umgebracht. Logan sinnt auf Rache, und als er erfährt, dass sich die Schnitter ganz in seiner Nähe verstecken, fasst er einen waghalsigen Plan...


Meine Meinung
Die Kurzgeschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Logan Quinn.
Logan kann sich nicht verzeihen, was er Gwen angetan hat, daher hat er die Mythos Academy in North Carolina und somit auch Gwen für immer verlassen. Er wird geprägt von Schuldgefühlen, ist aber gleichzeitig voller Sehnsucht nach ihr, denn er liebt sie. Aber er befürchtet einfach, dass irgendwo in ihm ein Stück von Loki noch ist oder dass dieser wieder irgendwie von ihm Besitz ergreifen könnte. Da aber Gwen Nikes Champion und somit Lokis Gegner in der Welt der Menschen ist, würde sich in diesem Fall sein ganzer Zorn auf sie richten. Er hat sie einmal schon fast getötet und könnte sich nicht verzeihen, wenn das wieder passiert. Er ist ein sehr starker Charakter, der das Kämpfen liebt. Mir hat es gut gefallen, ein wenig mehr über Logans inneren Konflikt und seine Gedanken und Gefühle zu erfahren. Ich fand seine Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Es gibt wenige überraschende Wendungen und Entwicklungen, aber dennoch hat mir die Tiefe der Geschichte gefallen.


Bewertung
Eine Kurzgeschichte aus einem ungewohnten Blickwinkel, die mir wirklich gut gefallen hat und eine Handlung aus dem letzten Buch besser nachvollziehbar macht. Daher gibt es von mir verdiente 



Das waren meine Rezensionen zu den drei Zwischenbänden der Mythos Academy-Reihe. Sie waren ganz nett und vor allem den letzten Zwischenband kann ich empfehlen. Habt ihr die Zwischenbände auch schon gelesen? Wenn ja, wie haben sie euch gefallen? Wenn nein, werdet ihr sie noch lesen? Wie haben euch meine Rezensionen gefallen?

Wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen