Mittwoch, 6. Mai 2015

[Nadja] Rockerherz - Bärbel Mushiol [Rezension]



Rezension – Rockerherz – Bärbel Mushiol (Rocker-Trilogie 2) ! geringe Spoiler ! 






Titel: Rockerherz
Originaltitel: Rockerherz
Autor: Bärbel Mushiol
Verlag: Klarant
Genre: Erotik, Romance
Format: epub
Seitenzahl: 74 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B00UO08EHW






Erste Sätze
Zitternd und völlig außer Atem stürme ich durch die Berliner Straßen. Was soll ich nur tun?


Klappentext
Joe, gefährlicher Dead Angel der Bikerszene, verliebt sich in die schüchterne Anette: mit ihr möchte er sein Leben teilen und bedingungslosen Sex erleben. Amors Pfeil trifft mitten ins Herz. Doch Anettes ehemaliger Lover, und Vater ihres kleinen Sohnes taucht unverhofft auf – er will seine Ex für sich besitzen. Als harter Kerl der Bikerszene steigert sich Joes Kampfbereitschaft bei dem Gedanken, Anette verlieren zu können, in ungeahnte Höhen…


Meine Meinung
Die Kurzgeschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Joe und Anette berichtet.
Anette ist eine junge Mutter, die vor einem Jahr von dem Vater ihre Sohnes verlassen wurde. Seitdem schlägt sie sich alleine durch und möchte sich und ihrem Sohn nicht die Chance geben schwach zu sein. Daher gibt sie sich unnahbar und selbstbewusst, auch wenn sie eigentlich irgendwo sich nach Halt sehnt und ebenso nach einer Vaterfigur für ihren Sohn Max.
Joe sehnt sich nach einer Veränderung in seinem Leben. Seine sexuellen Bedürfnisse wurden bisher von den Bitches im Club der Dead Angel gefüllt, doch irgendwie sehnt er sich nach mehr. Er weiß, dass Anette ihm dieses mehr bieten kann, daher setzt er nach kurzem Zögern alles daran, sie zu seiner Lady zu machen. Er ist ein selbstbewusster, liebevoller, aber auch dominanter Charakter.
In beide Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen, beide waren mir sympathisch und ich fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. 

Die Geschichte ist spannend, dramatisch, actionreich und emotional. Sie wird geprägt von der Leidenschaft, die die beiden Protagonisten miteinander verbindet. Die erotischen Szenen sind passend und wirken nicht deplaziert. Sie sind gut beschrieben und die erotischen Handlungen wirken nicht gestellt.


Bewertung
Ein wirklich gelungener Fortsetzungsband, der mir besser gefallen hat als sein Vorgänger, daher gibt es dieses Mal von mir 



Das war meine Rezension zum zweiten Band der Rockertrilogie. Mir hat er deutlich besser gefallen als der vorherige Band. Danke an den Verlag, der mir dieses Buch im Rahmen der Blogtour zur Verfügung gestellt hat. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen