Donnerstag, 18. Juni 2015

[Nadja] Ach du LiebesGlück - Kristina Steffan [Rezension]



Rezension – Ach du LiebesGlück – Kristina Steffan





Titel: Ach du LiebeGlück
Originaltitel: Ach du LiebesGlück
Autor: Kristina Steffan
Verlag: Diana
Genre: Chicklit, Romance
Format: epub
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis: 7,99€
ISBN: 9783641154370
Leseprobe: *klick*






Erste Sätze
>>Bist du glücklich?<<, fragt Magdalena mich verschwörerisch und hebt ihre drei Brauenhaare über dem linken Auge. Weil da fast keien Haare mehr sind, hat sie die Augenbraue mit einem Kajalstift nachgezogen, was ziemlich künstlich aussieht.


Klappentext
Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen…


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und es wird aus der Sicht von Lilly Pfeffer berichtet. Sie ist alleinerziehende Mutter und hat nach dem Tod ihrer Mutter deren Traum gelebt und den alten Bauernhof in eine Bed & Breakfast – Pension umgebaut. Doch leider läuft nicht alles so wie sie möchte und sie versinkt zeitweise im Chaos. Sie ist ein wenig überfordert mit allem und hat irgendwie niemanden auf dessen Hilfe sie zählen kann, weil ihr Vater Künstler ist, ihr Kind zu jung und sonst niemand da ist, der ihr helfen kann. Sie ist aber dennoch eine sehr sympathische Frau, die es allen beweisen will und ehrgeizig ist. Sie ist freundlich und liebevoll und weiß die kleinen Momente des Glücks zu schätzen. Im Laufe des Buches findet sie ein wenig Ruhe und zu sich selbst, was mir gut gefallen hat, und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich trotz des Altersunterschiedes gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist humorvoll, mit ein wenig Schadenfreude gewürzt, romantisch und dramatisch. Sie konnte mich von der ersten Seite an mitreißen, unterhalten und fesseln. Es ist ein Buch, was ein wenig Freude an den alltäglichen Grausamkeiten vermittelt, aber auch wie wichtig man kleine Glücksmomente und seine Träume und Ziele nehmen soll. Es gibt auch einige überraschende Wendungen und Entwicklungen.
Das Buch ist realitätsnah und ernst, aber gleichzeitig locker und lustig geschrieben. Es ist Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein Roman, der eine tolle Mischung hat und mir einige tolle Momente beschert hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es hat mich gut unterhalten können. Habt ihr das Buch vielleicht auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Sonjas Bücherecke18. Juni 2015 um 11:47

    Hallo Nadja,

    die Rezension finde ich klasse, allein schon das Cover hat mich neugierig gemacht, das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste.

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      oh das freut mich sehr. Dankeschön.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen