Donnerstag, 9. Juli 2015

[Nadja] Geteiltes Blut - Linea Harris [Rezension]



Rezension – Geteiltes Blut – Linea Harris (Bitter & Sweet 2) !Spoiler!





Titel: Bitter & Sweet – Geteiltes Blut
Originaltitel: Bitter & Sweet – Geteiltes Blut
Autor: Linea Harris
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Young Adult, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 326 Seiten
Preis: 3,50€
ASIN: B00P10YEQA






Erste Sätze
Der Wecker klingelte und riss mich unsanft aus dem Schlaf. Stöhnend rieb ich mir die Augen und sah auf die leuchtend roten Zahlen.


Klappentext
Nach ihrem ersten, aufregenden Jahr an der Winterfold Akademie freut sich Jillian auf ihre Rückkehr und ein neues Jahr mit ihren Freunden. Doch schon bald bemerkt sie, dass besonders im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen, die sie zu verfolgen scheinen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außerhalb, sondern hat Ihren Kern in der Akademie. Zudem gestaltet sich ihre Beziehung zu dem Vampir Ryan komplizierter als gedacht.
Für Jillian wird es immer schwerer, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und als wäre das noch nicht genug, bleibt ihr nichts weiter übrig, als auf die Suche nach ihren Wurzeln zu gehen.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Jillian. Jill muss nicht nur für sich im Reinen mit ihrer Herkunft kommen, sondern auch diese vor ihren Mitschülern und Lehrern verbergen, denn das könnte sie in höchste Gefahr bringen. Sie muss erst im Laufe der Geschichte wieder zu sich selbst finden, ihre Fehler einsehen und ihre Gefühle richtig wahrnehmen. Doch das schafft sie, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Sie ist ein emotionaler, loyaler und starker Charakter, den ich sehr gerne mochte. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist wieder spannend, dramatisch, actionreich und emotional. Sie beginnt da, wo sie im ersten Teil aufgehört hat, und daher konnte diese mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und mitreißen. Wieder erfährt man mehr über die Hintergründe der Geschichte und auch mehr über die Unterwelt, was sehr interessant war und mir gut gefallen hat. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil war wieder angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Für mich ist diese Fortsetzung eine deutliche Steigerung zum ersten Band. Da mir bis auf eine Kleinigkeit, die das Lesevergnügen perfekt gemacht hätte, nichts gefehlt hat und der Roman mich gut unterhalten hat, gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es war eine wirkliche Steigerung zu Band 1. Ich freue mich schon auf den letzten Teil der Trilogie. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen