Donnerstag, 23. Juli 2015

[Nadja] Lola and the Boy next door / Schmetterlinge im Gepäck - Stephanie Perkins [Rezension]



Rezension – Lola and the Boy next door / Schmetterlinge im Gepäck – Stephanie Perkins (Anna and the French Kiss 2)





Originaltitel: Lola and the Boy next door
Autor: Stephanie Perkins
Verlag: Usborne
Genre: Young Adult, Romance
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 368 Seiten
Preis: 7,84€
ISBN: 9781409579946








Erste Sätze der englischen Ausgabe
I have three simple wishes. They’re really not too much too ask.



Klappentext der englischen Ausgabe
Lola Nolan is a budding costume designer, and for her, the more outrageous, sparkly, and fun the outfit, the better. And everything is pretty perfect in her life (right down to her hot rocker boyfriend) until the Bell twins, Calliope and Cricket, return to the negihborhood. When Cricket, a gifted inventor, steps out from his twin sister's shadow and back into Lola's life, she must finally reconcile a lifetime of feelings for the boy next door.


Zum Schwierigkeitsgrad des Englisch
Das Englisch war recht einfach und flüssig zu lesen. Auch wenn ich nicht jedes Wort verstanden habe, war doch das meiste verständlich und der Gesamtzusammenhang immer offensichtlich. Ich fand es angenehm und einfach zu lesen.






Deutscher Titel: Schmetterlinge im Gepäck
Autor: Stephanie Perkins
Verlag: cbj
Genre: Young Adult, Romance
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 8,99€
ISBN: 9783570402146







Erste Sätze der deutschen Ausgabe
Ich habe drei schlichte Wünsche. Die sind wirklich nicht zu viel verlangt.


Klappentext der deutschen Ausgabe
Lolas Leben ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch ziemlich toll: Sie lebt mit ihren zwei Vätern in San Francisco, zieht jeden Tag ein anderes ausgeflipptes Outfit an und hat einen coolen Rockmusiker als Freund! Doch als auf einmal ihre ehemaligen Nachbarn nach zwei Jahren Abwesenheit wieder in das Haus nebenan ziehen, steht ihre Welt Kopf. Denn nicht nur hat ihr Calliope damals die Freundschaft gekündigt, sondern vor allem ist deren Zwillingsbruder Cricket der Junge, der Lola vor zwei Jahren das Herz gebrochen hat…


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Dolores Nolan, genannt Lola. Lola ist eine Designerin für Kleidung aus Leidenschaft. Seit Jahren entwirft, schneidert und näht sie ihre Kleidung und Outfits selbst. Sie ist ein wenig verrückt und träumerisch, aber auch freundlich und fleißig. Sie lebt nicht bei ihren leiblichen Eltern, sondern bei ihrem Onkel und dessen Lebensgefährte, die sie als ihre Väter ansieht. Im Laufe des Buches verliert sie sich selbst und muss sich erst wieder selbst finden, dabei spielt ihre Vergangenheit und ihre Gefühle eine wichtige Rolle.
Sie entwickelt sich im Laufe des Buches weiter, aber kommt auch stark an ihre Grenzen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist dramatisch, emotional und spannend. Sie konnte mich von der ersten Seite an mitreißen. Gut gefallen hat es mir, dass St. Clair und Anna, die im ersten Band eine große Rolle spielen, auch in diesem Band wieder vorkommen und eine Nebenrolle spielen. Es gibt einige wenige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen.


Bewertung
Da mir der zweite Teil der Reihe ähnlich gut gefallen hat wie Band 1 der Reihe, gibt es auch diesmal von mir


Auch wenn das Setting dieses Mal ein Anderes war und das Buch nicht in Paris spielte, hat mir das wieder gut gefallen. Ich fand Lola durchweg symphatisch, auch wenn sie sich lange nicht entscheiden konnte. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen