Sonntag, 2. August 2015

[Nadja] Der Pfad der schwarzen Perle - Silke M. Meyer [Rezension]



Rezension – Der Pfad der schwarzen Perle – Silke M. Meyer (Lux & Umbra 1)





Titel: Lux & Umbra Band 1: Der Pfad der schwarzen Perle
Originaltitel: Lux & Umbra Band 1: Der Pfad der schwarzen Perle
Autor: Silke M. Meyer
Verlag: SadWolf Verlag
Genre: Fantasy, Romance, Drama, Historical
Format: epub
Seitenzahl: 344 Seiten
Preis: 5,90€
ASIN: B00UYT4OBS





Erste Sätze
Der Palast des Lichtes erstrahlte in vollen Glanz. Die Steinwände schimmerten perlmuttfarben in der Sonne und die roten Dächer bildeten einen Kontrast, den jedermann sofort wahrnahm.


Klappentext
Zwei Welten, drei Liebende, eine schicksalhafte Prophezeiung. Der fesselnde Kampf zwischen Gut und Böse.
Charlotte und ihr Sohn Mathis leben endlich frei und ungebunden, bis zwei faszinierende Männer aus einer anderen Welt in ihr Leben treten. Mit ihnen erscheint eine übernatürliche Macht, die sich dem Schutz unserer Welt verschrieben hat. Sie legt das Gleichgewicht von Gut und Böse in Charlottes Hände und stellt sie vor eine riskante Wahl, die sie auf mystische Pfade führt ... Können die Erfüllung der geheimen Prophezeiung, die älter ist als die Zeit und Charlottes Herzensentscheidung die Erde vor der Dunkelheit bewahren?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Dabei wird aus der Sicht von verschiedenen Personen berichtet.
Auf eine Person, auf die sich konzentriert wird, ist Charlotte, meist nur Carly genannt. Charlotte ist bereits mit 16 Mutter geworden und daher musste sie bereits in jungen Jahren erwachsen werden. Da ihr Sohn mittlerweile sehr selbstständig ist und sie sich das erste Mal wieder verliebt, verhält sie sich daher ein wenig wie ein Teenager, weil sie diese Gefühle lange nicht mehr hatte. Sie ist ein sehr emotionaler und starker Charakter, der im Laufe des Buches sich über sich hinaus wächst und sich weiterentwickelt. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt sowohl in der alten als auch in der neuen Welt. Das sind zwei Parallelwelten, die zeitgleich entstanden sind. Die neue Welt entspricht unserer Welt heutzutage, während die alte Welt eine magische Parallelwelt ist, wo der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit tobt. Aber die Autorin schafft dieses altbekannte Thema ein neues Gewand zu geben. An sich ist das Buch dramatisch, emotional, spannend und interessant. Es spielt sowohl in der Vergangenheit und in der Gegenwart und vermittelt eine tolle Atmosphäre. Das Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Der Auftakt einer Reihe, der mir wirklich gut gefallen hat und eine tolle Atmosphäre bietet, aber immer noch ein wenig Potenzial verschenkt, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen