Sonntag, 2. August 2015

[Nadja] Kruento: Der Anführer - Melissa David [Rezension]



Rezension – Kruento: Der Anführer – Melissa David (Kruento 1)





Titel: Kruento – Der Anführer
Originaltitel: Kruento – Der Anführer
Autor: Melissa David
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Erotik
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 405 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B00YHUB7II






Erste Sätze
Sam stieg aus ihrem Wagen und warf die Tür hinter sich zu. Die Gegend sah heruntergekommen aus.


Klappentext
Mord gehört zu Sams Alltag, denn die junge Frau ist Detective bei der Bostoner Polizei. Und so wickelt sie auch ihren neuesten Mordfall routiniert ab - bis sie herausfindet, dass ihr Ex Leyton die Finger im Spiel hat.
Während sie ihren Ex beschattet, trifft sie in einem Nachtclub auf den charismatischen Darius. Zu ihm fühlt sie sich auf mysteriöse Weise hingezogen, obwohl sie noch etwas für Leyton empfindet.
Als ihre beste Freundin verschwindet, muss Sam alle Hebel in Bewegung setzen, um sie zu finden. Abermals läuft ihr Darius über den Weg, doch nicht nur er hütet ein düsteres Geheimnis. Auch Leyton scheint ihr gegenüber nicht ganz ehrlich zu sein.


Meine Meinung
Die Geschichte aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und es wird aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen berichtet.
Einer der Personen, die einen großen Teil des Buches als Charakter und Protagonistin einnimmt, ist Samantha Forster, die meistens nur Sam genannt wird. Sam ist eine starke, selbstbewusste junge Frau, die ihre Unabhängigkeit und die Emanzipation wichtig sind. Sie ist stur, intelligent, zielstrebig und versteckt ihre Verletzlichkeit und Einsamkeit unter einer harten Schale. Im Laufe der Geschichte muss sie mit neuen Situationen, neuen Welten und sich selbst stellen. Sam wächst über sich hinaus und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist unglaublich vielfältig. Sie ist spannend, interessant, dramatisch, erotisch und actionreich. Die Autorin schafft es einen neuen Ansatz über die Vampirgesellschaft zu geben, der gleichzeitig neues und altbekanntes verbindet. Das hat mir wirklich gut gefallen und es war unglaublich interessant. Die erotischen Szenen im Buch sind relativ kurz gehalten, wirken nicht überladen, sondern intensivieren das Verhältnis zwischen den beiden Protagonisten. Sie sind gut beschrieben und die Erotik wirkt echt und nicht gekünstelt. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein unglaublicher toller erster Band, der mich überrascht hat und mitgerissen hat, und eine tolle Protagonistin zu bieten hat. Mir hat nur eine Kleinigkeit gefehlt, um das Lesevergnügen perfekt zu machen, daher gibt es von mir


Ich habe das Buch im Rahmen einer autorenbegleitenden Leserunde auf goodreads gelesen und bin wirklich dankbar dafür, dass ich die Autorin und das Buch dadurch entdeckt hat. Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der Bücher mit Vampiren mag. Mir hat es wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen