Samstag, 25. Juni 2016

[Nadja] Die Probe der Verbundenheit - Blogtour "Black Rabbit Hall"


Die Probe der Verbundenheit – Blogtour „Black Rabbit Hall“



Hallo ihr Lieben,



heute möchte ich euch zum fünften Tag der Blogtour „Black Rabbit Hall“ von Eva Chase begrüßen. Die Tour ist bei Simone  gestartet, die euch das Buch näher vorgestellt hat, bevor euch Desiree die wilde Landschaft Cornwalls näher vorgestellt hat. Danach ging es weiter bei Nele weiter, die euch die Familie Alton näher vorgestellt hat, bevor es bei Jasmin um den stürmischen Abend und die unfassbare Trägodie ging. Heute geht es bei mir um die Probe der Verbundenheit.





„Als Verbundenheit wird in der Psychologie der Kommunikation das Gefühl bezeichnet, einer anderen Person oder einer Personengruppe zugehörig zu sein und in einer gegenseitig vertrauensvollen Beziehung zu stehen.“ 
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Verbundenheit) 

Verbundenheit ist etwas, was das Sozialleben eines Menschen prägt und das Leben beeinflusst, denn die Menschen, mit denen man sich verbunden fühlt, beeinflussen einen natürlich auch irgendwie durch ihre Handlungen.


In Black Rabbit Hall spielt Verbundenheit eine wichtige Rolle. So geht es um die Verbundenheit innerhalb einer Familie. Nach dem Unfalltod der Mutter heiratet der Vater neu. Die Kinder aus seiner ersten Familie bekommen nicht nur eine Mutter, sondern es kommt noch ein Stiefbruder hinzu. Die jüngeren Geschwister sind froh, eine neue Mutter zu bekommen und können sich recht schnell auf die Frau einlassen.

Aber anders ergeht es Amber und ihrem Bruder Toby, da sie die Frau, die sich als ihre neue Mutter aufspielt, komplett ablehnen. Sie bauen eine besondere enge Bindung zueinander auf, da sie natürlich nicht unbedingt von jedem diese Ablehnung akzeptiert wird. Doch was passiert, wenn diese Verbundenheit auf eine Probe gestellt wird? Wenn plötzlich eine der Personen Gefühle für ein neues Familienmitglied entwickelt, die von Ablehnung und Hass abweichen?




Genau darin besteht das Problem. Kann die Verbundenheit, die auf Ablehnung beruhte, überstehen, wenn die Grundlage verschwindet? Oder droht die Verbundenheit zu zerreißen? Genau damit müssen sich Toby und Amber auseinandersetzen. Wie geht man damit um?


An dieser Stelle beende ich meinen Beitrag und ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick dahingehend geben, wie Verbundenheit auf eine Probe gestellt werden kann. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


1 Print "Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert."



Ihr könnt jeden Tag ein Los sammeln, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Wie würdet ihr mit einer solchen Veränderung umgehen? Würdet ihr sie begrüßen oder eher ablehnen? Und warum?

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 30.06.2016 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird per Mail kontaktiert 
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!! 


Morgen geht die Blogtour weiter bei Tamara vom Blog Tamys Bücherwelt, die euch etwas zu Caroline und Lucian erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es noch einmal hier in der Übersicht:





Dienstag, 21. Juni 2016 
Buchvorstellung
bei Simone von Mones Bücherblog 

Mittwoch, 22. Juni 2016 
Die wilde Landschaft Cornwalls
bei Desiree von Eine Leidenschaft für Bücher 

Donnerstag, 23. Juni 2016 
Die Familie Alton
bei Nele von Throne of Books 

Freitag, 24. Juni 2016 
Der stürmische Abend und die unfassbare Tragödie
bei Jasmin von Bücherleser 

Samstag, 25. Juni 2016 
Die Probe der Verbundenheit
heute hier bei mir

Sonntag, 26. Juni 2016 
Caroline und Lucian
bei Tamara von Tamys Bücherwelt 

Montag, 27. Juni 2016 
Lorna Smith
bei Lisa von Ricas fantastische Bücherwelt

Dienstag, 28. Juni 2016 
Black Rabbit Hall – die Geschichte des Hauses
bei Sonja von Buchreisender 


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.

Eure Nadja

Kommentare:

  1. Verbundenheit und Ablehnung kann auch trotz allem in der Familie vorhanden sein wie bei mir auch......man liebte sich und stand zu einander dann einfach ignoriert man sich und mann kann doch eigentlich nicht vergessen wie schön der Zusammenhalt der mal da war, wie toll der war.....
    schwirig und auf dauer sehr nervig am besten man sieht sich dann nicht so häufig.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    danke für den Beitrag und die tolle Blogtour.
    Das ist ein sehr schwieriges Thema, finde ich. Man muß immer versuchen, das beste aus der Situation zu machen. Es ist aber mit Sicherheit nicht einfach. Ich war noch nicht in dieser Situation.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Man muss vor allem in der Familie zusammen halten und tolerant sein und zusammen stehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Danke für deinen Beitrag. Die Frage finde ich sehr schwer zu beantworten, zumal ich noch nie in solch einer Situation war. Für mich zählt immer der Zusammenhalt in einer Familie, allerdings noch nie auf der Grundlage einer Ablehnung. Es kommt immer auf die Umstände an.
    LG Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)

    schwierige Frage, aber ich denke dass die Verbundenheit doch stärker wirken sollte wie die Ablehnung. Wenn man sich wirklich wahrhaftig verbunden fühlt dürfte einem eigentlich nichts auseinanderbringen, auch nicht die Ablehnung, die sicher nur kurze Zeit währt.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    Mail: MausiJ@aol.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    Zusammenhalt in der Familie ist sehr wichtig. Allerdings kann dieser mal stärker und mal schwächer sein. Meine Familie mit allen Onklen, Tanten etc. ist sehr auseinander gezerrt und zu einigen habe ich überhaupt keinen Kontakt bzw. hane ich noch nie in meinem Leben gesehen. Die einzigen mit denen ich Kontakt habe sind meine Eltern, aber auch die sehe ich eher selten weil ich weiter weg wohne. Für mich ist das alles aber nicht schlimm. Wir haben eher ein lockeres Familienband.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ein toller Beitrag. Verbundenheit in der Familie ist mir sehr wichtig. Gerade im Moment merke ich das, da ein Familienmitglied leider sehr krank ist und seit ein paar Wochen auf der Intensivstation liegt und mit dem Leben kämpft. Keine schöne Situation, aber ich bin froh über den Zusammenhalt.
    Wenn eine Familie neu "zusammen gewürfelt" wird, wäre es mir auch wichtig, möglichst bald zu versuchen, eine Bindung herzustellen und gucken, dass jedes Mitglied sich wohl fühlt und seine Ansichten und Wünsche respektiert werden, aber auch jeder die des Anderen so weit wie möglich respektiert. Dass ansonsten miteinander geredet und gemeinsam tragbare Kompromisse gesucht werden.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    also ich finde gerade in einer Familie sollte man zusammenhalten. Mit Ablehnung würde ich da schwer klar kommen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich kann mir schon vorstellen, dass es am Anfang sehr schwierig ist und man zunächst erst einmal zusammenwachsen muss... ich denke aber auch, dass am Schluss die Verbundenheit überwiegt...

    LG

    AntwortenLöschen