Sonntag, 31. Juli 2016

[Nadja] Ankündigung Blogtour



Ankündigung Blogtour

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Blogtour ankündigen und zwar zu einem Buch, welches erst am Ende der Blogtour aufgelöst wird. Daher gibt es auch keinen Klappentext und kein Cover für euch.

Habe ich euer Interesse wecken können? Ich hoffe doch. Falls ihr euch aber unsicher seid oder mehr erfahren wollt, findet ihr hier den Fahrplan der Tour in der Übersicht:




Wie ihr seht, erwarten euch einige interessante und spannende Themen rund um das Buch. Es gibt auch etwas zu gewinnen, also schaut vorbei.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

[Nadja] Myra's Rezept für die Liebe - J.R. König - Blogtour "Myra's Rezept für die Liebe"



Myra’s Rezept für die Liebe – J.R. König – Blogtour „Myra’s Rezept für die Liebe“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum Start der Blogtour zu „Myra’s Rezept für die Liebe“ von J.R. König begrüßen.

Titel: Myra’s Rezept für die Liebe
Autor: J.R. König
Verlag: Self-Publishing
Genre: Liebesroman  
Verfügbar als: E-Book und Taschenbuch
Seitenzahl: 376 Seiten  
Preis: 2,99€ (E-Book), 12,99€ (Taschenbuch)
 ASIN (E-Book): B01F0IASFI  
ISBN (Taschenbuch): 9781532980220
Klappentext: Mit 27 Jahren sollte Myra eigentlich verheiratet und glückliche Mutter sein - zumindest, wenn es nach ihrer Familie geht. Denn alle wollen ihr Leben bestimmen - versteht denn keiner, dass Myra die Richtung ihres Lebens erst noch finden muss? Als ihre Großmutter ihr dann plötzlich das kleine Café vermacht, will sie ihre Granny nicht enttäuschen, und stellt sich ihrem neuen Leben und ungeahnten Problemen. Inklusive der männlichen Plage Alan. Kann sie ihm vertrauen, oder wird ein langgehütetes Familiengeheimnis die Annäherung der beiden komplett unterbinden?
Erste Sätze: Mit dem Rücken gegen die Tür gelehnt, atme ich das erste Mal seit Stunden wieder durch. Diese Veranstaltung, auf die mich Mutter erneut geschleppt hat, ist unerträglich. Wie so oft verstehe ich nicht, warum es meinen Eltern so wichtig ist, dass ich mich in ihre Gesellschaften integriere und diese fremden Leute als Teil meines Lebens ansehe. Wäre es die erste Veranstaltung gewesen, zu der mich Mutter dieses Jahr schleppt, wäre ich noch nicht einmal so genervt gewesen.


Und nun kommen wir zur Autorin des Buches…


…und zu ihrer Lieblingsstelle aus genau diesem:



Zum Abschluss habe ich euch den Anfang vom Prolog als Hörprobe exklusiv für die Blogtour eingesprochen. Natürlich bin ich keine professionelle Hörbuchsprecherin, aber ich hoffe, ihr könnt trotzdem einen ersten Eindruck davon gewinnen:




Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Ihr könnt jeden Tag ein Los für den Lostopf sammeln, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Welchen ersten Eindruck konntet ihr vom Buch und der Autorin gewinnen?

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 06.08.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Liza vom Blog Liza's Bücherwelt, die euch die Protagonisten ein wenig näher vorstellt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es noch einmal hier in der Übersicht:


Sonntag, 31. Juli 2016
Myra’s Rezept für die Liebe
heute hier bei mir

Montag, 01. August 2016
Die Protagonisten
bei Liza von Liza's Bücherwelt

Dienstag, 02. August 2016
Familienbeziehungen
bei Jeanette von Eine Bücherwelt

Mittwoch, 03. August 2016
Erwartungen an Frauen
bei Jasmin von Jasmin

Donnerstag, 04. August 2016
Gesellschaftliche Zwänge
bei Beate von BeatesLovelyBooks

Freitag, 05. August 2016
Familienbetriebe – Fluch oder Glück
bei Katrin von Katrin's Lesewelt

Samstag, 06. August 2016
Backen
bei Astrid von Das Lesesofa

Sonntag, 07. August 2016
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

[Nadja] Ihre Liebe begann im Traum - Medusa Mabuse [Rezension]



Rezension – Ihre Liebe begann im Traum – Medusa Mabuse (Chandni – Destiny 1)




Titel: Chandni - Destiny? - Ihre Liebe begann im Traum
Originaltitel: Chandni - Destiny? - Ihre Liebe begann im Traum
Autor: Medusa Mabuse
Verlag: BookRix (Self-Publishing)
Genre: Romance, Drama, Erotik, Thriller, Crime
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 346 Seiten
Preis: 4,99€
ASIN: B00PIF4QXY



Carlotta erhebt sich steif aus ihrem großen Sessel hinter dem monströsen Schreibtisch. Ihr Gesicht wirkt versteinert und zeigt keinerlei Regung.

Adrianna und Siddharth lernen sich schon als Kinder auf der Traumebene kennen. Dort begegnen sie sich Nacht für Nacht. Zwei Kinder, die in völlig unterschiedlichen Kulturen leben. Siddharth ist ein junger Inder, Adrianna lebt in Europa. Mit der Zeit erblüht aus spielerischer kindlicher Freundschaft Zuneigung und eine tiefe Liebe. Doch nicht nur die Liebe verbindet die beiden. Adrianna und Siddharth empfinden die gleiche Leidenschaft für den Tanz.
Können Träume Wirklichkeit werden?
Siddharth ist überzeugt davon, dass ihre starke Bindung zueinander nicht nur im Traum besteht. Adrianna aber zweifelt an den Gefühlen, die sie in ihren gemeinsamen Träumen füreinander hegen, und daran, dass diese irgendetwas mit der Realität zu tun haben. Ihre Wege trennen sich, vergessen können sie einander jedoch nie.
Jahre später begegnen sie sich im realen Leben.
Hat die Liebe, die in den Träumen der beiden begann, eine Chance, oder lässt das Schicksal sie getrennte Wege gehen? Fast scheint es so, denn immer wieder droht Gefahr, die das Glück der beiden überschattet.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet hauptsächlich aus der Sicht von Adrianna und Siddharth, die sich bereits als Kinder kennenlernen und erwachen werden. Für beide ist der Andere ein Traum und sie ahnen nicht, dass es den Anderen wirklich gibt und er für den Anderen erreichbar ist.
Adrianna ist eine starke, junge Frau, die ohne Eltern aufwächst und deren Liebe und Leidenschaft dem Tanz gilt. Doch sie hat nicht unbedingt ein leichtes Leben und trifft nicht unbedingt immer die richtigen Entscheidungen aufgrund ihrer Gefühle, sei es Liebe oder Angst.
Siddharth ist ebenfalls ein starker Charakter, der aber an der Liebe festhält. Für ihn gab es nie eine andere Frau als Adrianna, auch wenn er sich den Wünschen seiner Familie beugt. Seine große Liebe gehört dem Tanzen und Schauspielern, auch wenn er sich als Hacker einen Namen gemacht hat.
Beide Charaktere sind sich sehr ähnlich, aber auch gleichzeitig sehr verschieden, da ihnen Freiheit und Unabhängigkeit doch wichtig ist. Sie entwickeln sich weiter, wachsen auch über sich hinaus und geraten an die Grenzen, die ihnen das Leben auferlegt. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen mehr oder minder nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich bietet viele interessante Aspekte, als es auf den ersten Blick scheint. Sie ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Doch leider wirkt sie für mich ab und an en wenig zusammenhanglos, weil es in den Kapiteln immer wieder Zeitsprünge gibt. Man springt von einer Handlung zur Nächsten, ohne richtigen Übergang, was mir das Lesen ein wenig erschwert und mich gestört hat. Daher konnte mich das Buch, trotz der interessanten und vielfältigen Geschichte, nur begrenzt fesseln und mitreißen, denn immer wenn ich mit einer Situation und den Personen identifizieren konnte, war plötzlich ein Sprung in der Geschichte. Das hat mich verunsichert und den Lesefluss gestört. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil ist zwar angenehm und flüssig zu lesen, aber er konnte mich einfach nicht hundertprozentig überzeugen.


Eine Geschichte, die mehr ist als sie zu Beginn scheint, aber durch Sprünge innerhalb der Geschichte Potenzial verschenkt, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Leider konnte es mich nicht so sehr überzeugen und das Buch hat mir nur ganz gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Samstag, 30. Juli 2016

[Nadja] Das Leben als Moslem - Blogtour "2033"



Das Leben als Moslem – Blogtour „2033“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum vierten Tag der Blogtour zum Buch „2033“ von Lya Sanders begrüßen. Die Tour ist bei Anka gestartet, die euch das Buch und die Autorin näher vorgestellt hat, bevor es bei Stefanie um den Holocaust ging. Danach ging es bei Katja um Zwangsarbeit. Heute möchte ich euch etwas zum Leben als Moslem erzählen.


Vielen Menschen ist der Islam ein Begriff, aber nicht unbedingt im positiven Sinne. So ist IS, der selbsternannte Islamische Staat, für viele ein Inbegriff von Terror und Unterdrückung. Dabei gehört der Islam, genauso wie das Christentum und den Judentum, zu den Weltreligionen, die nur an einen Gott glauben. In diesem Fall glauben sie an Allah, die Botschaft von Allah ist der Koran, nach dem sie leben. Im Koran geht es um Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Friede, Vernunft, Bildung und Fortschritt. Das ist wichtig und nach diesen Dingen sollte gestrebt werden.


Im Gegensatz zu vielen anderen Religionen gibt es im Islam Kleiderregeln. So sollen Muslime weite Kleidung tragen, die nicht zu durchsichtig ist und möglichst viel vom Körper bedecken. Frauen mit Kopftüchern und in Burkas gehüllt, leben ihren Glauben dadurch, dass sie so herumlaufen. Für viele westliche Kulturen ist das eben anders, da es solche Kleiderordnungen nicht unbedingt gibt, höchstens zu bestimmten Festen, wie beispielsweise das Oktoberfest, wo alle in Tracht und Dirndl herumlaufen. Vom Christentum kennt man nur die Geistlichen, die in einer bestimmten Tracht während der Gottesdienste herumlaufen. Die Welt ist offener und freizügiger geworden, da kommen einem die strengen Regeln des Islam bezüglich der Kleiderordnung vielleicht ein wenig merkwürdig vor.


Als Moslem isst man kein Schweinefleisch, weil Schweine als unrein angesehen werden, und trinkt keinen Alkohol, da es einen von den täglich wichtigen Aufgaben abhält. Speisen, die halal sind, dürfen gegessen werden.

„Die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des anderen Unterstützer, sie sollen sich für das Gute einsetzen und das Böse verhindern...“
(Koran, Sure 9, Vers 71)


In einer Ehe hört man von vielen Frauen, die in eine Ehe von ihrer Familie gezwungen werden und der Mann das Sagen hat und die Frau seinen Befehlen folgen muss. Doch eigentlich gehen beide gleichberechtigt und mit eigenem Willen die Ehe ein. Aber Liebe kann einen blind werden lassen. So ergeht es aber Frauen auch in westlichen Kulturen. Mangelnde Aufklärung von beiden Seiten aus lassen Vorurteile entstehen oder schlechte Schulbildung.


Aber so wie jeder Text verschiedene Interpretationen ermöglicht, so ist es auch im Islam. Wenn man Texte oder bestimmte Abschnitte anders auslegt, kann es zu einer Radikalisierung führen. Andere Religionen oder Länder, die nicht nach den Geboten des Islams leben, werden als Feindbild betrachtet und ein Art Kreuzzug wird ausgelöst. Aber nicht nur im Islam besteht die Möglichkeit der Radikalisierung oder Negativ-Auslegung, denn im Christentum oder anderen Religionen ist das durchaus auch möglich, wie die Geschichte bereits bewiesen hat. Aber gleich alle in einen Topf stecken? Das ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, denn in Deutschland gibt es auch Muslime, die sich den deutschen Gesetzen anpassen, in zweiter Generation kein Kopftuch mehr tragen und in deutsche Schulen gehen. Sie sprechen Deutsch und in ihrem Freundkreis befinden sich nicht nur Angehörige aus ihrem Glauben und Heimatland, sondern auch Menschen, die christlich geprägt und deutscher Herkunft sind.


Spinnt man die Gedanken weiter, dass der Hass und die Angst immer größer werdende Kreise ziehen, dann kann es zu einer Entwicklung führen, die im Buch beschrieben wird. Man besinnt sich auf alte, deutsche, christliche Werte, und sieht den Feind in anderen Menschen, die nur aufgrund ihres Glaubens und ihre Abstammung anders sind. Die Angst verbreitet sich, die Politik lebt diese Angst aus und es werden diejenigen schneller ins Gefängnis gebracht, die eben türkischstämmig oder muslimisch geprägt sind. Gefängnisse werden zu Arbeitslagern und dann sind wir in der gleichen Situation, wie sie damals schon mit den Juden begonnen hat. Geschichte ist auch da, uns zu lehren und nicht alle Moslems, die nach ihrem Glauben leben, wollen Andersgläubige töten.

Auch Ibo, eine der Protagonisten in dem Buch, ist als Moslem der Willkür der deutschen Behörden ausgeliefert und muss aufpassen, dass er nicht wegen Kleinigkeiten hinter Gittern gebracht wird. Ein falscher Blick am falschen Ort reicht da schon. Wollen wir uns von Angst und Hass lähmen lassen? Und diese realistische Zukunftsversion wahr werden lassen? Schwarze Schafe gibt es überall und es kann jeder Mensch aus den unterschiedlichsten Beweggründen falsch handeln.


Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in das Leben als Moslem geben und vielleicht ein wenig zum Nachdenken anregen. Es gibt während der Tour etwas zu gewinnen und zwar folgendes:

1. Preis - 1 signiertes Print
2. Preis - 2x 1 E-Book im Wunschformat

Ihr könnt jeden Tag ein Lossammeln, indem ihr die individuelle Tagefrage beantwortet. Meine für heute lautet: Wie sieht ihr das Leben als Moslem heutzutage an? Gefährlich oder unbedenklich? Bitte begründet eure Antwort.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 31.7.2016 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Barbara vom Blog Mein Leben, die euch etwas zu Strafanstalten erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es noch einmal hier in der Übersicht:


Mittwoch, 27. Juli 2016
2033
bei Anka von Ankas Zeilenzauber

Donnerstag, 28. Juli 2016
Holocaust
bei Stefanie von Buchmelodie

Freitag, 29. Juli 2016
Zwangsarbeit

Samstag, 30. Juli 2016
Das Leben als Moslem
heute hier bei mir

Sonntag, 31. Juli 2016
Strafanstalten
bei Barbara von Mein Leben

Montag, 01. August 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ein wenig zum Nachdenken angeregt. Ebenso hoffe ich, dass ihr morgen wieder dabei seid. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja




(Quelle: http://www.religionen-entdecken.de/lexikon/l/lebensregeln-im-islam, http://www.religionen-entdecken.de/lexikon/f/frau-und-mann-im-islam, http://www.religionen-entdecken.de/lexikon/k/kleidung-im-islam, http://www.religionen-entdecken.de/religionen/islam, https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Themen/Gesellschaft-Verfassung/DIK/MLD-Zusammenfassung.pdf?__blob=publicationFile)