Freitag, 2. Juni 2017

Brynadette - Michaela Feitsch [Rezension]



Rezension – Brynadette – Michaela Feitsch (Die Stundenwelt 2)




Titel: Die Stundenwelt: Brynadette
Originaltitel: Die Stundenwelt: Brynatte
Autor: Michaela Feitsch
Verlag: Self-Publishing
Genre: Drama, Fantasy, Science Fiction, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 252 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B071LFTSKC




>>Bernie, bist du so lieb und kopierst das schnell für mich?<<
Bryn nahm ihrer Kollegin die Unterlagen und ließ sie auf ihren auf ihren Schreibtisch plumpsen.

***Die Gegenwart hat nur eine Zukunft, solange sich die Vergangenheit ändert.***
Brynadette ist unglücklich in ihrem Job, unzufrieden mit ihrem Aussehen und ihr Privatleben ist auch nicht gerade aufregend. Sie ist immer noch Single, und Hobbys hat sie auch keine. Aber um etwas gegen ihr langweiliges Leben zu unternehmen, fehlt ihr jede Motivation.
Plötzlich durchbricht eine mysteriöse Nachricht ihren Alltag:
Wir brauchen deine Hilfe. Triff uns heute Abend, im Stadtpark. Wir warten auf dich.
Soll sie auf diese sonderbare Mitteilung reagieren?
Brynadette ahnt, dass dieses Treffen ihr Leben völlig verändern wird.
Sie stürzt sich in eine unbekannte Welt, in der Naturgesetze keinerlei Regeln folgen. Auch sie selbst bleibt von diesem Wandel nicht verschont. Als Brynadette dem Hilferuf folgt, trifft sie auf außergewöhnliche neue Freunde, begibt sie sich auf eine riskante Mission und entdeckt ungeahnte Fähigkeiten, die schon seit Langem in ihr schlummern.
Wird sie es schaffen die Stundenwelt vor dem sicheren Untergang zu bewahren?

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Brynadette Wilson.
Brynadette, kurz Bryn genannt, ist jemand, der keinen Job länger behalten konnte oder wollte. Sie ist etwas runder und eher unauffällig, weshalb ihre neuen Kollegen Schwierigkeiten haben, ihren Namen zu merken. Ihr Herz hat sie an ihren Hund verschenkt, den sie noch abbezahlen muss. Bryn ist dennoch eine entschlossene, kluge und mutige Frau.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sich Bryn weiter, gerät aber auch an ihre Grenzen. Aber dennoch wächst sie über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich setzt einige Jahre nach den Ereignissen des ersten Bandes an, zumindest nach unserer Zeitrechnung. Es tauchen Charaktere aus dem ersten Band aus, die auch wichtig für die Geschichte sind. Dieser Band ist ein wenig düsterer, weniger magisch und widmet sich größeren Problemen als die eines Einzigen. Man bekommt langsam die Tragweite zu spüren, die das Eingreifen in die Zeitlinie hat. Es wurden einige Fragen beantwortet und man hat mehr über die Stundenwelt erfahren. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung mit einer anderen Protagonistin, die anders ist als sein Vorgänger, aber mich komplett überzeugen konnte, deshalb gibt es von mir verdiente


Nachdem ich den ersten Band im Rahmen einer Blogtour lesen durfte, musste ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Und ich bin froh, dass ich das so schnell gemacht habe. Das Buch war nämlich wirklich richtig gut und ich bin gespannt auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen