Samstag, 10. Juni 2017

Folgen der Veränderung - I. Reen Bow [Rezension]



Rezension – Folgen der Veränderung – I. Reen Bow (Phönixakademie 13)




Titel: Folgen der Veränderung
Originaltitel: Folgen der Veränderung
Autor: I. Reen Bow
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Science Fiction, Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 88 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B071YQS412



Die Schale mit billigen Zahnstochern aus Holz stand immer noch vor Annie auf dem Tisch. Und das einzige, was sie in der heutigen Therapiestunde angerührt hatte, waren die klebrigen Gummidinger, mit denen sie aus den spitzen Stäbchen geometrische Figuren bauen sollte.

Es ist so viel Scheußliches passiert, doch das Leben schreitet unbeeindruckt voran. Unverändert liegt ein Schleier der Unwissenheit über den Bewohnern der Phönixakademie. Sie lächeln und übersehen den grauen Dunst aus Lügen in ihrer Umgebung. Berry wandelt still und verletzlich an den Schülern und den Lehrern vorbei. Sie steht im Mittelpunkt, doch niemand kann hinter ihre Fassade sehen. Für sie hat sich einfach alles verändert und selbst Viktorias wiederholte Einladung in den exklusiven Club Feuerloge vermag nicht, Berry in die unbeschwerte Welt zurückzuholen.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Eine davon ist Annie Anderson, eine junge Frau, die sich neue Ziele gesetzt hat und die traumatischen Erlebnisse dank eines magischen Eingriffes immer noch verdrängt. Ein Teil von ihr sehnt sich nach Frederik und ein Leben außerhalb der Akademie, ein Teil von ihr wünscht sich die Vergangenheit mit ihren Freunden zurück.
Doch Zeiten ändern sich und haben auch Annie verändert. Ich konnte mich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte zeigt, was die letzten Ereignisse verändert hat, sowohl Freundschaften, Familien als auch Städte. Es war ein eher ruhiger Teil, der aber umso wichtiger für die gesamte Geschichte war, denn es ist ein Blick in die Vergangenheit, aber auch in die Gegenwart. Menschen verändern sich und das wird hier mehr als deutlich und Ereignisse hinterlassen Spuren, die man so schnell nicht los wird. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Auch gibt es wieder überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein ruhiger, aber dennoch wichtiger Part für die Gesamtgeschichte, der mir wieder besser gefallen hat, daher gibt es von mir


Dieser Teil der Serie hat mir auch wieder wirklich gut gefallen, auch wenn er eher etwas ruhiger war. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen