Samstag, 8. Juli 2017

Schwerelos mit dir - Angelika Lauriel [Rezension]



Rezension – Schwerelos mit dir – Angelika Lauriel





Titel: Schwerelos mit dir
Originaltitel: Schwerelos mit dir
Autor: Angelika Lauriel
Verlag: 26 books
Genre: Romance, Drama, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 230 Seiten
Preis: 3,49€
ASIN: B014BWDHZW




„Alena!“
Ich reiße den Kopf herum.

Ein Sommer in Frankreich ... eine junge Frau zwischen zwei Männern.
Alena geht völlig in ihrer Musik auf. Ihr Freund, der Sportfreak Hendrik, kann das nicht nachvollziehen. Als Alena einen Ferienjob in Frankreich annimmt, stellt das ihre Beziehung zu Hendrik auf eine harte Probe. Sie hofft, dass die Distanz ihr helfen wird, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Doch dann trifft sie auf den introvertierten Dominic, der sich vollkommen in sie einfühlen kann und Alena damit vor eine schwierige Entscheidung stellt. Kann sie ihrem Herzen vertrauen? Weiß sie, wann es wirklich Liebe ist?

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht der sechszehnjährigen Alena.
Alena ist eine Ausnahmepianistin und geht in ihrer Musik voll auf, denn sie legt ihr Herz und ihre Seele in diese und verschmilzt sozusagen mit ihr. Aber sonst findet sie sich eher durchschnittlich. Nicht besonders hübsch mit einem Talent für Sprachen. Wenn sie aber mehr für die Schule tun würde, würde das sich auch besser in ihren Noten niederschlagen. Daher ist sie ein wenig faul, musikalisch, emotional und eher zurückhaltend.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter, gerät an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Auch findet sie zu sich selbst und entdeckt, was für sie wichtig ist. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Es ist eine Geschichte über das Erwachsen werden und über Talente, Wünsche und Träume. Aber es ist auch eine Geschichte über die Liebe und über Frankreich, denn dort verbringt Alena ein Teil ihrer Sommerferien, um ihr französisch zu verbessern und dort zu arbeiten. Doch ich hätte gerne tiefer in die französische Kultur, in das Land abgetaucht, dass sich doch nicht so viel von unserem unterscheidet, wie man im ersten Moment denkt. Auch gibt es immer wieder Sprünge auch innerhalb der Kapitel, was einerseits verständlich ist, weil Alenas Arbeitsalltag doch immer ähnlich ist, aber andererseits ein wenig schade, denn dadurch kommt einem das noch unwirklicher vor. Die Liebesgeschichte in dem Buch war recht vorhersehbar, was ein wenig schade ist. Daher gibt es eher nicht so viele überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Sommerroman in Frankreich mit einer vorhersehbaren Liebesgeschichte, welcher mich gut unterhalten konnte, aber von dem ich mir an manchen Stellen mehr gewünscht hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen