Donnerstag, 9. November 2017

Die Traumknüpfer - Carolin Wahl [Rezension]



Rezension – Die Traumknüpfer – Carolin Wahl




Titel: Die Traumknüpfer
Originaltitel: Die Traumknüpfer
Autor: Carolin Wahl
Verlag: Heyne Verlag
Genre: High Fantasy, Drama, Action, Adventure, Romance
Format: broschiertes Taschenbuch
Seitenzahl: 720 Seiten
Preis: 13,99€
ISBN: 9783453316478




Der Wind trug den Geschmack von Regen durch die Straßen von Lakoos, während die untergehende Sonne die Wüstenstadt in blutrotes Licht tauchte und in den verglasten Türmen des Palastes schillerte. Lakoos, die Hauptstadt der Sommerlande.

Ein atemberaubendes Fantasy-Epos voller Magie, Liebe und Abenteuer
In einer Welt, in der Frühling, Sommer, Herbst und Winter über die Träume mit den Menschen verbunden sind, liegt das Schicksal der vier Jahreszeitenvölker in den Händen der Traumknüpferin Udinaa. Doch als Udinaa – halb Mensch, halb Göttin – erwacht, zerbricht ihr Traum in Abermillionen magische Splitter. Jeder einzelne dieser Splitter verleiht, einmal gefunden, dem Träger die Macht der Götter. Als die Traumsplitter in die Hände eines Verräters fallen, scheint ein gewaltiger Krieg unausweichlich. Einzig Kanaael, der Prinz der Sommerlande, und Naviia, eine junge Clansfrau aus dem Wintervolk, vermögen den Lauf des Schicksals noch zu wenden...

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht vieler verschiedener Personen.
Einer davon ist Kanaael, der Prinz der Sommerlande, ein mutiger, junger Mann, der behütet aufwächst, da er der Thronfolger seines Vaters ist. Aber er ist auch naiv und vertraut seinen Freunden und Familie vielleicht zu sehr.
Naviia ist eine junge Frau aus den Winterlanden. Sie wurde zu einer selbstbewussten, selbstständigen und mutigen jungen Frau erzogen, die sich zu wehren weiß. Naviia ist außerdem stark, mutig, klug und ehrgeizig, um ihre Ziele zu erreichen.
Die Autorin hat einzigartige, einfühlsame und interessante Charaktere geschaffen, die an ihre Grenzen geraten, sich weiterentwickeln und über sich hinaus wachsen. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt in einer fiktiven Welt, die nach den vier Jahreszeiten entstanden ist. Es gibt vier Länder, in der eine der vier Jahreszeiten herrscht. Aber die Magie und die Geschichte um das verlorene Volk machen genau diese Welt zu etwas Neuem und Einzigartigem. Man spürt, wie viel Gedanken sich die Autorin um diese Welt und ihre Entstehung und die Geschichte gemacht. Die Traummagie ist einzigartig und gefällt mir wirklich gut, denn sie ist mal was völlig anderes. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Welt konnte mich von Beginn an in den Bann ziehen. Der Schreibstil ist überraschend leicht und angenehm und flüssig zu lesen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen.

Ein gelungener High Fantasy-Roman, der mit neuen Ideen und neuer Magie mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir verdiente


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und die Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen