Freitag, 3. November 2017

Königszorn - Mandy Gleeson [Rezension]



Rezension – Königszorn – Mandy Gleeson (Das Hohelied der Magier 1)




Titel: Königszorn
Originaltitel: Königszorn
Autor: Mandy Gleeson
Verlag: Talawah Verlag
Genre: High Fantasy, Dark Fantasy, Drama, Action, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 600 Seiten
Preis: 4,99€
ASIN: B075ZVHV58




Der Morgen eines dieser Tage brach an, an dem das Schicksal, so man daran glaubte, nach den Fäden griff, die das Leben hervorgebracht hatte.
In Lyrien verliefen Tag und Nacht gleichmäßig, ganz anders, als die meisten Sterblichen es kannten.

Vater und Sohn - verbunden durch Drachengift im Herzen.
Ein Magier und ein Inquisitor - vom Schicksal zu ewiger Feindschaft verdammt.
Das 8. Zeitalter in Elyrien wird von Krieg und Hass bestimmt. Und dann kommt Aamir, das fleischgewordene Bewusstsein der Magie, in diese Welt. Sein naiver Wunsch nach freier Entfaltung schürt Feuer in den Herzen der Verdammten: Drachen und Dämonen erheben sich voller Rachsucht aus den dunklen Abgründen der Schattenreiche. Können die verfeindeten Menschen und Elben sie davon abhalten, die Welt ins Chaos zu stürzen?
Die Macht der Zauberer oder der Zorn der Könige - welche Seite wird über das Schicksal Elyriens entscheiden?

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Es sind Personen unterschiedlicher Rassen, Kulturen und Gesinnungen. Jeder Charakter ist einzigartig, gut ausgearbeitet und hat feste Überzeugungen. Sie entwickeln sich weiter, geraten an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich in alle gut hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Autorin hat eine komplexe, einzigartige Fantasywelt geschaffen, in der man spürbar merkt, wie viel Gedanken sie sich um die Welt, deren Länder, Völker und Geschichte gemacht hat. Es fügt sich alles ineinander, auch wenn man ab und an Probleme hat, die verschiedenen Namen zuzuordnen. Aber das hat weder den Lesefluss noch die Geschichte gestört, da man das nur relativ kurz der Fall war. Das Tempo der Geschichte war ebenfalls gut gewählt, denn es gab keine unnötigen Längen ebenso gab es genügend Zeit für die Charaktere, deren Geschichten und deren Entwicklung. Das Buch konnte mich vom ersten Augenblick fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Reihenauftakt in einer einzigartigen, gut durchdachten und komplexen Fantasywelt mit interessanten Charakteren. Das Buch konnte mich komplett überzeugen, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir haben ein wenig die Worte gefehlt, um zu beschreiben, wie gut mir das Ganze gefallen hat, aber es war wirklich richtig gut. Ich kann es jedem nur empfehlen, der in diesem Genre liest. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen