Sonntag, 12. November 2017

Republik der Diebe - Scott Lynch [Rezension]



Rezension – Republik der Diebe – Scott Lynch (Gentleman Bastard 3)


Titel: Republik der Diebe
Originaltitel: Republic of Thieves
Autor: Scott Lynch
Verlag: Heyne, Ronin-Hörverlag
Genre: Fantasy, Drama, Action, Romance
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchsprecher: Mathias Lühn
Hörbuchdauer: 30 Stunden und 12 Minuten
Seitenzahl: 944 Seiten
Preis: 27,88€ (ungekürzter Hörbuch-Download), 16,00€ (Taschenbuch)
ASIN (Hörbuch-Download): B00OIU8RI0
ISBN (Taschenbuch): 9783453531949




Man verfrachte zehn Dutzend hungrige Waisenkinder, lauter Diebe, in ein feuchtkaltes Labyrinth aus Höhlen und Tunneln unter einem ehemaligen Friedhof, lasse sie von einem verkrüppelten alten Mann beaufsichtigen, und schon bald wird man feststellen, was für eine heikle Angelegenheit es ist, die Bande im Zaum zu halten.
Der Lehrherr der Diebe, der im Königreich der Waisen unter dem Hügel der Schatten im alten Camorr das Regiment führte, war noch nicht so gebrechlich, dass einer seiner schmuddeligen kleinen Schützlinge eine Chance gehabt hätte, sich allein gegen ihn aufzulehnen.

Locke Lamora, Meisterdieb, Lügner und wahrer Gentleman, ist mit seinem Kumpan Jean nur knapp dem Piratentod entronnen. Nun ist er wieder auf Beutejagd, doch dann begegnet er einer Frau, die er längst tot glaubte: Sabetha, seine wahre Liebe – und die ist entschlossen, Locke ein für alle Mal zu vernichten, im Auftrag der finsteren Soldmagier. Für Locke und Jean geht es nun um alles oder nichts…

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, allen voran Locke Lamora.
Locke ist ein Dieb, hat aber eine besondere Ausbildung durchlaufen, denn er ist gebildet in Sprachen, Politik und Schauspielerei. Er kann mit genügend Recherchen jeden verkörpern, der er will, auch wenn es die Person eigentlich gar nicht gibt, solange alles glaubwürdig zu sein scheint mit den Hinweisen. Locke ist klug, mutig, raffiniert und ehrgeizig und bereits vom ersten Augenblick an Sabetha verfallen.
Alle Charaktere durchleben irgendwie eine Entwicklung, geraten an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in alle hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt wieder in Vergangenheit und Gegenwart und erzählt die Geschichte diesmal mit Schwerpunkt auf Sabetha und Locke, auch wenn viel über die Soldmagier und ihre Heimat erfährt. Aber es geht auch mehr als um eine Liebesgeschichte, denn der Autor schafft wieder einen komplexen Rahmen für die Handlung, die einen in diese Welt hineinfallen lässt. Auch die Welt ist und bleibt einzigartig und bietet neue interessante Schauplätze und Facetten. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Hörbuchsprecher hat die unterschiedlichen Charaktere wieder gut vertont. Der Schreibstil des Autors ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung mit anderen Themen und Schauplätzen, die dem Vorgänger in nichts nachsteht und mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir verdiente


Nachdem ich bereits von den ersten beiden Bänden der Reihe als Hörbuch so begeistert war, musste ich unbedingt auch den nächsten Teil hören. Auch diesmal war das Buch wieder wirklich richtig gut, auch wenn es andere Schwerpunkte hat. Habt ihr das Buch auch schon gelesen oder gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen oder hören wollen? Wie hat euch hat meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen