Donnerstag, 14. Dezember 2017

Selbstfindung - Blogtour "Die Geprägten: Der Kampf des Willens"



Selbstfindung – Blogtour „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum vierten Tag der Blogtour zum Buch „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“ von Lena Wiebringhaus begrüßen. Die Tour ist bei Barbara gestartet, die euch das Buch näher vorgestellt hat, bevor es bei Stefanie um Manipulation ging. Gestern hat sich Diana mit dem Thema Zwillinge beschäftigt. Heute geht es bei mir um das Thema Selbstfindung.


Kurz vor oder am Ende der Schulzeit drängt sich bei uns eine schwierige Frage auf: Was wollen wir mit unserem Leben anfangen? Welchen Beruf wählen wir? Mit was wollen wir unser Geld heutzutage verdienen?
Während der Schulweg mehr oder weniger vorgegeben ist, ist die Wahl eines Berufes oder Studienfaches etwas ganz Anderes, denn die Zeit, mit der man sich mit der darauf folgenden Tätigkeit auseinandersetzt, ist in der Regel länger als die Schulzeit.
Auch wenn viele Menschen heutzutage nicht mehr in den Beruf nach einiger Zeit arbeiten, den sie ursprünglich gelernt haben, ist es für junge Menschen dennoch eine wichtige Entscheidung.


Daher ist es auch für unsere Protagonistin Lia eine wichtige Entscheidung, welchen Weg sie nach ihrem Abitur wählt. Auch wenn in der Geschichte nicht ganz klar wird, ob sie direkt das Abitur oder eine andere weiterführende Schule besucht hat, die es ihr ermöglicht, zu studieren, so kehrt sie nach Hause zurück, um sich darüber Gedanken zu machen, welchen Weg sie nun einschlagen möchte. Vor allem  da sie gegen den Willen ihrer Familie einfach eine weiterführende Schule besucht hat, um den Abschluss zu bekommen, den sie benötigt. Das war nicht gerade leicht für sie und sie kommt auch in gewisser Weise auch zum Aussöhnen nach Hause.
Bei Lia geht es damit auch darum, herauszufinden, was sie selbst für ihre Zukunft will und wie es sich am besten mit den Wünschen ihrer Familie vereinbaren kann, ohne diese wieder zu verärgern. Das ist natürlich kein einfacher Weg.


Die Suche nach sich selbst, das Auseinandersetzen mit den eigenen Wünschen und das Finden eines Weges, mit dem man Selbst und andere Menschen in seiner persönlichen Umgebung klar kommen kann, ist kein einfacher Weg. Auch wenn bei der Selbstfindung in der Regel man selbst im Vordergrund steht und das Auseinandersetzen mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen, so ist es heutzutage gar nicht möglich, diesen Weg ohne die Unterstützung der eigenen Familie oder von Freunden zu gehen, da Lebenserhaltungskosten anfallen.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über Selbstfindung erzählen. Es gibt während der Blogtour auch etwas zu gewinnen:

10 x 1 signiertes Print

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird: Was kennzeichnet eurer Meinung nach Selbstfindung? Ist sie eurer Meinung nach an einem bestimmten Lebensabschnitt gebunden?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 17.12.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Barbara von Mein Leben, die sich mit der Tatsache auseinandersetzt, wenn man sich in den besten Freund verliebt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier in der Übersicht:

Montag, 11. Dezember 2017
Die Geprägten: Der Kampf des Willens
bei Barbara von Mein Leben

Dienstag, 12. Dezember 2017
Manipulation
bei Stefanie von Tausend Leben

Mittwoch, 13. Dezember 2017
Zwillinge – eine besondere Verbindung?
bei Diana von Buchmelodie

Donnerstag, 14. Dezember 2017
Selbstfindung
heute hier bei mir

Freitag, 15. Dezember 2017
Verliebt in den besten Freund
bei Barbara von Mein Leben

Samstag, 16. Dezember 2017
Wieder zurück in die Heimat
bei Diana von Buchmelodie

Sonntag, 17. Dezember 2017
Die Autorin Lena Wiebringhaus
bei Steffy von Leseschnecken

Montag, 18. Dezember 2017
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Dienstag, 12. Dezember 2017

Wochenrückblick Kalenderwoche 49



Wochenrückblick Kalenderwoche 49


Hallo ihr Lieben,

die Vorweihnachtszeit lässt grüßen und damit auch wieder der Zeitmangel, weshalb auch diese Woche mein Wochenrückblick erst verspätet kommt. Heute möchte ich daher die letzte Woche ich gerne gemeinsam mit euch Revue passieren lassen und euch zeigen, was ich gelesen, geschaut oder gespielt habe. Ebenso wie es mir es ergangen ist und was mich bewegt hat.

Gelesen habe ich…
…komplett „Der Kampf des Willens“ von Lena Wiebringhaus, den 1. Teil ihrer „Die Geprägten“-Reihe, welcher mich einfach wahnsinnig enttäuscht hat. Hier findet ihr die Rezension.
…komplett „Todessaphir“ von Saskia Louis, den zweiten Teil der „Das Vermächtnis der Engelssteine“-Reihe, der neue Dinge eröffnet. Mehr könnt ihr hier in meiner Rezension nachlesen.
…ein wenig „Die Spiegelstadt“ von Justin Cronin, den Abschluss der Passage-Trilogie, der wieder sehr interessant beginnt und den ich zusammen in einer kleinen Leserunde suche.
…bzw gehört habe ich ein wenig weiter in „Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ von Saaba Tahir, der wieder so toll weitergeht wie der erste Teil. Bin gespannt, wie sich die Geschichte noch so entwickelt.
…komplett „Der Puppenspieler“ von I. Reen Bow, den neunzehnten Band der Phönixakademie, der wieder großartig war. Hier findet ihr meine Rezension.
…komplett „Im Wandel“ von Nicole Böhm, dem sechszehnten Band der Chroniken der Seelenwächter, der neue Wendungen gebracht hat. Die Rezension hierzu folgt noch.

Gespielt habe ich…
…ein wenig „Go Home Dinosaurs!”, ein Tower-Defense-Spiel.
…ein wenig „Hearthstone“, ein Online-Kartenspiel.
…ein wenig „Dragon Age Inquisition“, ein Rollenspiel.
…eine Partie „Eldritch Horror“ mitsamt allen Erweiterungen mit Freunden, die endlich wieder gut ausgegangen ist.
…ein wenig „Victor Vran“, ein Action-RPG, gemeinsam mit meinem Freund.
…eine Partie „Plague Inc.“, ein Krankheitsspiel.
…ein wenig „Spellfall“, ein Puzzle Quest-Adventure.

Geschaut habe ich…
…ein wenig „Supernatural“ mit meinem Freund. Mittlerweile haben wir die vierte Staffel beendet.
…ein paar Youtube-Videos.
…ein paar Folgen eines Let’s Plays zu „Pokémon Mystery Dungeon Erkundungsteam Himmel“, was sehr amüsant war.

Gefühlt habe ich…
...das gleiche wie die letzten Wochen davor, ein komplettes Chaos.
…gestresst, weil so viel zu tun momentan ist.

Verfolgt habe ich…
…diese Woche nichts wirklich.

Neu bei mir eingezogen…
...einige E-Books diese Woche.

Online gegangen sind…
…meine Leseliste, mein Want to Read, für Dezember
…mein Lesemonat von November
…mein Wochenrückblick von letzter Woche
…sechs Rezensionen

Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen, gesehen, geschaut? Wie habt ihr euch gefühlt? Oder was habt ihr erlebt? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Montag, 11. Dezember 2017

Ankündigung Blogtour "Die Geprägten: Der Kampf des Willens"



Ankündigung Blogtour „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich eine weitere Blogtour ankündigen und zwar zu dem Buch „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“ von Lena Wiebringhaus.


Damit ihr ein wenig mehr über das Buch erfahren könnte, habe ich an dieser Stelle den Klappentext für euch:
Du bist also immer da, nur wenn man sich auf dich einlässt. Und dann kann man dich sehen?
Nie zuvor hatte Amalia Brown etwas mit Menschen zu tun, die unnatürliche, besondere Fähigkeiten besitzen. Sie zieht zu ihrer Familie zurück in ihre Heimat nach Dorwich. Hier trifft sie auf ihren damaligen besten Freund Theo, der ihre neue Liebe wird. Zum ersten Mal fühlt sie sich wie auf Wolke Sieben.
Doch wieso ist sie ihm so unendlich verfallen? Warum schleicht sich ihr Bruder nachts aus dem Haus? Und wer ist der fremde Mann, der ständig in ihrer Nähe auftaucht?
Amalias Willenskraft wird auf die Probe gestellt und der Kampf um ihre Familie und Freunde beginnt.

Habe ich euer Interesse geweckt? Ich hoffe doch. Falls ihr euch unsicher seid oder mehr erfahren wollt, merkt euch folgenden Termin vor: 


Wie ihr seht, ist die Tour bereits heute gestartet und zwar bei Barbara von Mein Leben, wo ihr auch den Fahrplan findet. Euch erwarten spannende Themen rund um das Buch. Es gibt auch etwas zu gewinnen, also schaut vorbei.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Der Puppenspieler - I. Reen Bow [Rezension]



Rezension – Der Puppenspieler – I. Reen Bow (Phönixakademie 19)




Titel: Der Puppenspieler
Originaltitel: Der Puppenspieler
Autor: I. Reen Bow
Verlag: Self-Publishing
Genre: Fantasy, Science Fiction, Drama, Action, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 86 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B077SZMYDR




Wir sind gefangen.
Gefangen.

Der Tod ist erst der Anfang.
Das Renaissance-Projekt ist Blendwerk – nur eine Bühne für Varus Gettson, auf der er seine Untergebenen, Feinde und Verbündete wie Marionetten zum Tanzen bringt. Er hat sie alle schamlos betrogen und ergötzt sich an deren Leid. Doch nun will er mehr, es ist für ihn an der Zeit, der Welt seine wahren Absichten zu offenbaren. Sein erster Schritt ist der brutale Angriff auf die Stadt Tirias. Er will Jennys Macht für seine Zwecke nutzen, doch rechnet er nicht damit, dass sie seine pervertierte goldene Magie durchschaut.

Das Buch ist wieder aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen, allen voran Varus Gettson.
Varus Gettson ist der Leiter der Phönixakademie und der Kopf des Renaissance-Projekt, der den magischen Krieg ausgelöst hat. Doch niemand weiß, wer er ist. Er ist klug, machtgierig und verfolgt seine eigenen Ziele, ist aber auch sehr mächtig und unaufhaltsam.
Ich konnte mich trotz des undurchsichtigen Charakters gut in ihn hineinversetzen und fand seine Handlungen und Gedanken nachvollziehbar. Auch er durchlebt in diesem Band eine Entwicklung und gerät ein wenig an seine Grenzen.

Die Geschichte setzt direkt an die Ereignisse des Vorgängers an. Der finale Kampf, in dessen Zentrum Robin und ihre Geschwister stehen. Es neigt sich alles einem Ende hinzu, welches nicht vorhersehbar war. Man erfährt in diesem Band mehr über die Hintergründe, da ja Varus Gettson einer der Hauptprotagonisten ist, ohne zu viel zu verraten, was einerseits schade ist, andererseits aber den Spannungsbogen erhöht. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die mich ebenso überzeugen konnte wie sein Vorgänger, daher gibt es auch diesmal


Ich habe schon sehr gespannt auf die Fortsetzung der Phönixakademie gewartet und auch dieser Band hat mich komplett überzeugen können. Ich bin gespannt, wie die Serie nun endet, auch wenn es mich mit etwas Wehmut zurücklässt. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja